Alexa Feser // Zwischen den Sekunden

Alexa Feser Zwischen den Sekunden CoverGerade Männer neigen dazu, Alexa Feser als hübsche Blondine abzutun. Dabei will die 37-Jährigen nicht auf ihr Äußeres reduziert, sondern als Person wahrgenommen werden. Schließlich hat die gebürtige Wiesbadenerin, die in Berlin lebt, einiges zu bieten. Auch als Künstlerin geht ihr Authentizität über alles. Das beweist sie mit ihrem zweiten Album ,Zwischen den Sekunden‘. „Es gibt diese kleinen Momente“, grübelt sie, „in denen sich alles entscheidet. Vielleicht verliebst du dich, vielleicht bricht irgendwo ein Krieg aus.“ Auf jeden Fall ist danach nichts mehr so, wie es war. Solche Umbrüche haben Alexa Feser früher Angst gemacht: „Ich bin jemand, der gern plant.“ Inzwischen hat sie jedoch gelernt, dass Veränderungen durchaus positiv sein können. Darum ist sie umgezogen, bevor sie den neuen Longplayer in Angriff genommen hat. Sie wohnt nun am Berliner Alexanderplatz, wo die unterschiedlichsten Menschen aufeinander treffen. Alexa Feser liebt es, sie zu beobachten. Davon zeugen Songs wie „Linie 7“. Dieses Lied erzählt von einem alten Kapitän und einer Alzheimerkranken – beiden ist die Sängerin in einer S-Bahn-Station tatsächlich begegnet. Ihre Geschichten untermalt sie diesmal neben den für sie typischen Pianoklängen auch mit Samples oder klassischen Arrangements. So hat sie sich musikalisch breiter aufgestellt als auf ihrem Debütalbum ,Gold von morgen‘.

Alexa Feser – Zwischen den Sekunden (Warner) 2LP 505419738441 / CD (Digi) 505419738132 // ab 21.04.2017 im Handel