Incubus // 8

Incubus 8 CoverAlles fing damit an, dass Sonny John Moore alias Skrillex seinen Kumpel Mike Einziger eines Tages fragte, wie dessen Band Incubus denn mit ihrem neuen Album so vorankomme. Er solle doch einfach mal im Studio vorbeikommen, antwortete Einziger, und dann könne er ja  auch gleich helfen, den Song „Familiar Faces“ fertigzustellen. „Es kam alles sehr natürlich“, erinnert sich Einziger. „Wir dachten ‚Hey, vielleicht sollten wir ein paar weitere Songs angehen, die noch einen Feinschliff gebrauchen können’. Wir hatten keinen Plan – aber am Ende gingen wir das ganze Album durch.“ ‚8‘, so der Titel der neuen Incubus-Platte, wurde nun also komplett von Skrillex gemischt und koproduziert. Ungewöhnlich, doch keine Sorge: Ein Dubstep-Album kam dabei nicht heraus. ‚8‘ ist voll mit gelungenen Rock-Riffs, die – 20 Jahre und 20 Millionen verkaufte Alben nach dem Major-Debüt – an die frühen Incubus erinnern. „Wir sind jetzt alle 40“, so Sänger Brandon Boyd. „In den letzten Jahren sind wir total runter gekommen. Wir Menschen brauchen nun mal 35 bis 40 Jahre, bis wir unseren Scheiß im Griff haben. Wir haben an diesem Album mehr Spaß gehabt als je zuvor.“ Hört man.

Incubus – 8 (Island/Universal) LP (ab 2.6.) 5746382 / CD 5746381 // ab 21.04.2017 im Handel