Maximo Park // Risk To Exist

Maximo Park Risk To Exist CoverPaul Smith hat die Nase voll. „Neulich wurden in England die Bezüge für behinderte Menschen gekürzt. Ich meine ernsthaft? Kann nicht irgendwo anders gespart werden, statt die Schwächsten in unserer Gesellschaft anzugreifen?“, fragt der Maximo-Park-Sänger. „Es gibt gerade so viel, was in der Welt schief läuft. Bei unserem neuen Album konnte ich das einfach nicht ignorieren.“ Das sechste Album der Briten ist deshalb von vorne bis hinten politisch. Es geht um die Flüchtlingssituation, Rassismus und den Druck von Rechts. Um Wut, Ungerechtigkeit und Widerstand, aber auch um Hoffnung und Empathie. Und weil die Texte so rigoros sind, musste auch klanglich ein neues Outfit her. ‚Risk To Exist‘ hat verdammt viel Groove. Irgendwo zwischen Indie, Rock und Pop, aber stets mit Blick auf die Tanzfläche, sind die elf Songs luftiger arrangiert, haben mehr Platz zum Atmen. „Unser zehnjähriges Jubiläum und die anschließende Auszeit haben uns sicherlich auch inspiriert, dieses Mal etwas Anderes, Radikaleres zu machen“, so Smith. „Wir wollten mit diesem Album ein Statement setzen.“ Ist ihnen gelungen. Maximo Park klangen lange nicht so frisch wie auf diesem Album.

Maximo Park – Risk To Exist (Cooking Vinyl/Sony) LP COOKLP654 / Deluxe (2CD) COOKCD654X / CD 71129751546 // ab 21.04.2017 im Handel