Sheryl Crow // Be Myself

Sheryl Crow Be Myself CoverNach dem Country-Ausflug ‚Feels Like Home‘ besinnt sich Sheryl Crow auf ihre musikalischen Wurzeln: Als dynamische Kämpferin gegen die Männerwelt und die Ungerechtigkeiten des Lebens. Für die meisten Musiker ist der Umzug nach Nashville gleichbedeutend mit dem Ruhestand: Die Flucht aus der Großstadt, der Rückzug aufs ländliche Anwesen und die Intention, alles etwas ruhiger angehen zu lassen. So auch Mrs. Crow, die sich primär um ihre beiden Kinder kümmert und den einen oder anderen Cowboy datet. Nur: Das große Glück findet sie dabei nicht – eher Männer, die sie belügen und betrügen oder Beziehungsklatsch über soziale Netzwerke verbreiten. Was Sheryl mindestens so wütend macht, wie der Hummer fahrende Republikaner-Nachbar oder Trumps Russland-Connection, die Hillary den Wahlsieg gekostet haben dürfte. Themen, die sie in einem Elf-Song-Parcours umsetzt, der auf den ersten Blick naiv und unbekümmert anmutet, aber deutliche Worte birgt. Alles verpackt in ein uramerikanisches Gebräu aus Country, Folk, Westcoast-Pop und Roots-Rock, das sie mit kantigen Riffs, kraftvollen Harmonika-Einlagen, souligen Backingvocals und einem jugendlich Gesang würzt. Genauso, wie sie es vor 23 Jahren auf ihrem Debüt „Tuesday Night Music Club“ getan hat – und einen Bestseller landete. „Be Myself“ steht dem in nichts nach.

Sheryl Crow – Be Myself (Warner) LP (ab 2.6.) 9362491294 / CD 9362491338 // ab 21.04.2017 im Handel