Jazz-Perlen aus den MPS-Schatztruhen

Das Kultlabel MPS fördert wieder Jazz-Perlen aus seinen Schatztruhen zutage. Album-Klassiker von Don Ellis, Alphonse Mouzon, Baden Powell, Albert Mangelsdorff and Friends und The Kenny Clarke Francy Boland Big Band liegen jetzt im High Quality Analog Remastering vor. Weiterlesen ›

Hotel Bossa Nova // Little Fish

Hotel Bossa Nova Little Fish Cover

Wesentlich geprägt von dem Temperament der portugiesisch-indischen Sängerin Liza da Costa ist die Musikwelt von Hotel Bossa Nova, die sich auch auf ihrem neuen Album ‚Little Fish‘ als neugierige Grenzgänger des World Jazz erweist. Das Quartett aus Wiesbaden, neben da Costa aus Tilmann Höhn (Gitarre), Alexander Sonntag (Bass) und Wolfgang Stamm (Drums) bestehend, versteht es, mit brillantem Pop-Appeal nicht nur dem Bossa Nova zu frönen, sondern auch zahlreiche andere Stile von Samba und Fado bis hin zu Cool Jazz zu bedienen. Weiterlesen ›

Albert Mangelsdorff And His Friends // Albert Mangelsdorff And His Friends

Albert Mangelsdorff And His Friends Albert Mangelsdorff And His Friends Cover

Mit dem Schalk im Nacken geht der Posaunist Albert Mangelsdorff mit Trompeter Don Cherry auf eine Reise, die schließlich in einem augenzwinkernden Duell gipfelt, das fast ohne Instrumente ausgetragen wird. Die Duoplatte, die über 18 Monate hinweg in den Jahren 1968/69 entstand, zeigt Mangelsdorff – neben Don Cherry – in reizvollen Klangfarbenkonfrontationen mit Saxofonist Lee Konitz, Gitarrist Attila Zoller und Vibraphonist Karl Berger. Weiterlesen ›

Kraftwerk // 3-D Der Katalog

Kraftwerk 3-D Der Katalog Cover

Kraftwerk haben in nunmehr fast fünf Jahrzehnten Musikgeschichte geschrieben und gelten als Urväter verschiedenster Musikrichtungen wie Elektro, HipHop, Synthie-Pop, Minimal und insbesondere Techno. Unter dem Namen ‚3-D Der Katalog‘ werden die acht klassischen Kraftwerk-Alben: ‚Autobahn‘ (1974), ‚Radio-Aktivität‘ (1975), ‚Trans Europa Express‘ (1977), ‚Die Mensch-Maschine‘ (1978), ‚Computerwelt‘ (1981), ‚Techno Pop‘ (1986), ‚The Mix‘ (1991) und ‚Tour De France‘ (2003) neu veröffentlicht. Diese Dokumentation der spektakulären Multi-Media-3-D-Auftritte der Elektronik-Pioniere in den führenden Kunstmuseen der Welt zwischen 2012 und 2016 erscheint in höchster Bild- und Tonqualität mit Hi Definition 3-D Visuals und Dolby Atmos Surround Sound. Weiterlesen ›

Eric Schaefer // Kyoto Mon Amour

Eric Schaefer Kyoto Mon Amour Cover

„Es hat mich immer wieder nach Asien gezogen, und dieser Kontakt hat mein Leben geprägt“, erzählt der Schlagzeuger und Komponist Eric Schaefer. Der Grundstein zu ‚Kyoto Mon Amour‘ wurde 2012 bei einem dreimonatigen Studienaufenthalt Schaefers in der Kaiserstadt gelegt. Intensiv studierte er die alte höfische Gagaku-Musik. Gemeinsam mit der Koto-Virtuosin Naoko Kikuchi, dem Klarinettisten Kazutoki und dem Kontrabassisten John Eckhardt erschafft Schaefer Musik, die wie ein Brückenschlag zwischen Japan und Europa ist. Alle Farben und Rhythmen der Klarinette und der Koto (eine Wölbbrettzither) ordnen sich dabei der Schönheit der Musik unter und laden sich im Spiel von Schaefer und Eckhard mit Dynamik und Swing auf. Weiterlesen ›

Leslie Clio // Purple

Leslie Clio Purple Cover

Leslie Clio war gerade mit ihrem zweiten Album auf Tour, als sie beschloss, Nägel mit Köpfen zu machen. „Ich musste einfach raus!“, sagt die Soulpop-Sängerin. Seit sie mit ihrem Debüt ‚Gladys‘ den Durchbruch geschafft hatte, war irgendwie alles viel zu schnell gegangen. Hinzu kam die Trennung von ihrem Freund und dann wurde sie auch noch 30. „Ich hatte die totale Sinnkrise“, erzählt die Wahlberlinerin. „Als ich von der Tour nach Hause kam, lag ich erst mal drei Tage krank im Bett. Währenddessen habe ich mir ein Flugticket nach New York gekauft und alle meine Sachen auf eBay verkauft. Es war ein radikaler Neuanfang.“ Weiterlesen ›

Elif // Doppelleben

Elif Doppelleben Cover

Elif war beim Friseur. Und wie so oft, steckt auch bei ihr eine Trennung hinter dem neuen Haarschnitt. „Das war das erste Mal, dass ich so etwas durchgemacht habe“, sagt die 24-jährige Berlinerin, „und es hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.“ Auf ihrem zweiten Album ‚Doppelleben‘ verarbeitet die Sängerin das Erlebte: Sie erkennt, dass ihre Entscheidungs-Unfähigkeit das Problem war („Schwarz, Weiß, Grau“), beschließt, trotzdem offen für die Liebe zu bleiben („Anlauf nehmen“) und kommt zum Schluss, dass sich alles gelohnt hat („Umwege gehen“). Vier Jahre hat Elif sich für das Album Zeit gelassen – und sich neben der Liebe auch mit ihrer Familie auseinander gesetzt. Weiterlesen ›

Rammstein // Paris

Rammstein Paris Cover

Nach den erfolgreichen Kinovorführungen von ‚Rammstein: Paris‘ in 46 Ländern erscheint nun der Mitschnitt des monumentalen Unternehmens als Director’s Cut – und setzt neue Maßstäbe für Konzertfilme. Als im November 2011 die Rammstein-Tour „Made In Germany 1995-2011“ startete, hatte die Band eine Bühnenkonstruktion aus Stahl (24 Meter breit, 15 Meter hoch), 100 Lautsprecherboxen und eine Soundanlage mit 380.000 Watt Leistung im Gepäck. Benötigt wurden dafür 25 Trucks und 125 Crewmitglieder. Wer über eine Tournee mit einem solchen Aufwand durch Europa und die USA einen Film dreht, darf nicht weniger groß denken. Weiterlesen ›

Live bei Blitz Records: Peter Piek

Plattenladenkonzert

Plattenladenkonzert am 29.05.17, 17:30 Uhr bei Blitz Records, Hopfenstraße 71, 24103 Kiel Der Leipziger Maler und Musiker macht auf seiner Tour für einen besonders intimen Auftritt Halt in Kiel. Über 900 Konzerte in 25 Ländern hat der Performance-Künstler und Multiinstrumentalist bereits gespielt, er ist aber immer noch ein Geheimtipp. Sein viertes Album (‚+‘) erschien im Dezember auf CD, seit März gibt es die Platte als Doppel-LP. Freut Euch auf dieses Mini-Konzert für lau, bei dem ihr Euch von der einzigartigen, androgynen Stimme und den tollen Melodien Peter Pieks überzeugen könnt. Weiterlesen ›

Live im Pressezentrum Lübeck: Jon Flemming Olsen

Plattenladenkonzert

Akustik-Set am 27.05.17, 15 Uhr im Pressezentrum Lübeck, Breite Str. 79, 23552 Lübeck Die Plattenladen-Tour geht weiter! Jon Flemming Olsen beehrt auch das Pressezentrum Lübeck mit einem Akustik-Set und stellt sein neues Werk 'Von ganz allein' vor. Weiterlesen ›

The BossHoss // The Very Best Of Greatest Hits

The BossHoss The Very Best Of Greatest Hits Cover

13 Jahre ist es her, dass Sascha Vollmer, Michael Frick und Alec Völkel in Berlin die Band The BossHoss gründeten. Im Laufe der Zeit wuchs die Band zum Septett und veröffentlichte sieben Studioalben, von denen sechs in den Top 10 landeten. Nun lassen sie ihre bisherigen Erfolge auf ‚The Very Best Of Greatest Hits (2005–2017) Revue passieren. Unter den 22 Songs aus der Band-Historie befinden sich liebgewonnene Hits wie „Don‘t Gimme That“ und „Hey Ya!“, aber auch neuere Songs wie das The-Common-Linnets-Feature „Jolene“ oder „Dos Bros“. Weiterlesen ›

Ulita Knaus // Love in This Time

Ulita Knaus Love in This Time Cover

Seit Ulita Knaus vor 15 Jahren ihr Debüt ,Cuisa’ veröffentlicht hat, kennt man die Sängerin und Songschreiberin als eine neugierige, überraschende Musikerin, die von Jazz über Soul bis Folk oder Electronica gern neue Soundwelten erobert. Ihr verflixtes siebtes Album ‚Love In This Time‘ ist zu einem so romantischen wie energischen Werk geraten, das mal sinnlich, mal sentimental, dann wieder wütend und hoffnungsvoll oder kurz vor resigniert ist. Weiterlesen ›