Bushido // Black Friday

Bushido Black Friday Cover

Mit ‚Black Friday’, seinem zwölften Soloalbum, schlägt Bushido wieder zu und demonstriert erneut seine Machtposition als Deutschlands Gangsterrapper Nr. 1. Mit düsteren Beats und eingängigen Texten transportiert er kompromisslos seine Message, die zeigt, dass er noch längst nicht satt ist. Weiterlesen ›

Marteria // Roswell

Martria Roswell Cover

Die amerikanische Kleinstadt Roswell ist ein sagenumwobener Ort: Der Legende nach soll dort im Sommer 1947 ein UFO abgestürzt sein – vertuscht von der amerikanischen Regierung. ‚Roswell‘ heißt nun auch das neue Album des Rostocker Rappers Marteria. „Ein gutes Album hat immer einen Aufhänger, ein Bild. Und das erste Bild, das ich bei dieser Platte im Kopf hatte, war das Ortseingangsschild von Rostock: Es ist Nacht, regnet ganz doll, so langsam blättert das Schild ab und Rostock wird zu Roswell“, erklärt der 34-Jährige. „Aus Area 51 wird Marteria 51, aus Roswell wird Rostock“, heißt es dann auch in dem Eröffnungsstück. „Das bedeutet im Grunde“, so Marteria weiter, „dass das UFO hier abgestürzt ist und ich ein Alien bin. Und der Alien ist ein Bild für den Außenseiter.“ Weiterlesen ›

Maeckes // Tilt

Der Stuttgarter Rapper Markus Winter aka Maeckes, der seine Anfänge im Freestyle hatte und den man als eine Hälfte des Rap-Duos Maeckes & Plan B. sowie als Teil der Orsons kennt, hat nun mit ‚Tilt‘ einen Longplayer aufgenommen, der gleichzeitig auch das erste Maeckes-Band-Werk ist. Weiterlesen ›

Beginner // Advanced Chemistry

Jan Eißfeldt alias Jan Delay alias Eizi Eiz holt beim Frühstücksinterview in einem Kölner Hotel sein Handy hervor und spielt ein kleines Video ab: Man sieht Eißfeldts zweijährige Tochter, die immer wieder „Ahnma“ sagt, den Hamburg-Slang-Titel der vorab veröffentlichten Beginner-Comebacksingle, und sich sehr dabei freut. Weiterlesen ›

Miles Davis & Robert Glasper // Everything’s Beautiful

Würde Miles Davis noch leben, fände das neue Projekt des Grammy-prämierten Jazz/R&B/HipHop-Künstlers wohl seine uneingeschränkte Zustimmung. Weiterlesen ›

Megaloh // Regenmacher

Megaloh Regenmacher Cover

Der Regenmacher trägt Hoffnung in sich. Er kann den Menschen in Zeiten der Dürre neues Leben bringen. Mit seinem Album ‚Regenmacher‘ ist der Berliner Rapper Megaloh selbst zu einem solchen geworden: Er dreht massiv an den Stellschrauben des deutschen HipHop, benetzt ihn mit neuen Ideen, Einflüssen, aber auch Zweifeln, um ihn zu etwas großem Ganzen zusammenzufügen. Weiterlesen ›

Sido // VI

Proll mit Maske? Erfolgreicher Musiker? Schauspieler? Braver Ehemann? Vater? Paul Hartmut Würdig alias Sido hat ganz viele Gesichter. Längst rümpft das Bürgertum nicht mehr die Nase, wenn der 34-Jährige losrappt. Im Gegenteil: Er hat sich im Mainstream etabliert. Mit Fahri Yardim hat er für die Komödie „Halbe Brüder“ vor der Kamera gestanden. Nun veröffentlicht er mit ‚VI‘ ein neues Album. „Zuhause ist die Welt noch in Ordnung“, ein Duett mit Adel Tawil, macht mit seinem Popappeal staunen. Für Weiterlesen ›

Kellerkommando // Belzebub

Wie man traditionelle fränkische Volksmusik mit urbanem Rap und Elektro-Beats mischt, führt die 2009 gegründete Band Kellerkommando bei ihren furiosen Live-Auftritten und auf Tonträger gepresst mitreißend gut vor. Nach ihrem Debüt 'Dunnerkeil' (2013) verfolgen die Volksmusik-Anarchisten jetzt auf 'Belzebub' ihren einzigartigen Stil konsequent weiter. Ein Beispiel liefert die aktuelle Single-Auskopplung "Uns geht’s gut", in dem die Franken das Gefühl besingen, Weiterlesen ›

AUSGABE #20 (Juli/August 2015)

Es war einmal in Schweden: Rammstein-Sänger Till Lindemann und Keyboarder Flake Lorenz haben während der Produktion des Albums 'Mutter' einige Tage frei und fahren ein Freundinnen in die schwedische Provinz. In einer kleinen Dorfkneipe kommt es fast zu einer Schlägerei, doch im letzten Moment geht Peter Tägtgren dazwischen mit den Worten: "Das sind die Jungs von Rammstein, die sind in Ordnung." Lindemann und Tägtgren sind seitdem befreundet und haben vor zwei Wochen mit 'Skills In Pills' ein gemeinsames Album veröffentlicht, dass direkt an die Spitze der hiesigen Charts schoss. Weiterlesen ›

ASD // Blockbasta

Der Titel sagt es schon: ‚Blockbasta‘ knallt, geht nach vorne und macht anständig Dampf. Produziert wurde das sommerliche Bass-Massaker der beiden Reimgesangs-Urgesteine Afrob und Samy Deluxe von Bazzazian, der auch schon für die Beats auf dem aktuellen Haftbefehl-Album gesorgt hat.  Und mittendrin die beiden je 37 Jahre alten Rapper, die Ende der Neunziger zur jungen deutschen HipHop-Avantgarde gehörten, Weiterlesen ›

Marsimoto // Der Ring der Nebelungen

Über drei Jahre nach 'Grüner Samt' veröffentlicht der in Rostock geborene und in Berlin lebende Rapper Marteria als sein Alter Ego Marismoto sein neues Album 'Ring der Nebelungen'. Als Marsimoto versteht sich der Rapper mit gepitchter Stimme prächtig auf grandiose Effekte und starke Töne. Mittlerweile ist es bereits das vierte Album unter dem Pseudonym. Weiterlesen ›

Lance Butters // Blaow

Keine Kompromisse: Lance Butters selbst beschreibt seinen Style als arrogant und nur wenig sympathisch. Und dennoch hat der Ulmer mit seiner Raptechnik, die sich besonders durch langgezogene Reime am Ende jeder Zeile auszeichnet, Erfolg. Lance Butters, der weder eine Stadt, eine Crew noch ein Generation vertritt, erfindet auf seinem Debüt 'Blaow' (nach vier EPs) zwar das Rap-Rad nicht neu, dafür wartet er mit einem beinharten und ungekünstelten Album auf. Weiterlesen ›