Die Plattenladentipps präsentieren: Amanda auf Karussell-Tour 2017

Amanda (Foto: David Koenigsmann)

Rap, Soul und Pop, Straße und Konzerthalle, Berliner Schnauze und gnadenlos emotional - Amanda in eine Schublade pressen zu wollen wird dieser Künstlerin nicht gerecht. Auf ihrem Album ‚Karussell‘, das Ende Juni erschienen ist, zeigt sich Amanda als eine emotionale und nahbare Künstlerin, die zugleich auch stark und selbstbestimmt daherkommt. Unterstützung gibt's auf der CD von Sido („Blau“) und Mark Forster („Karussell“). Nachdem die Berlinerin den Sommer über auf diversen Festivals und als Support von Mark Forster unterwegs war, geht Amanda ab Ende September 2017 auf ihre erste eigene Headliner-Tour - präsentiert von den Plattenladentipps. Weiterlesen ›

Moses Pelham // Herz

Moses Pelham Herz Cover

Kürzlich stand Moses Pelham bei „Sing meinen Song“ gemeinsam mit Cassandra Steen und Glashaus mal wieder im Fokus des musikinteressierten Publikums. Im August erscheint dann endlich mit ‚Herz‘ sein sechstes Soloalbum. HIPHOP/RAP Das Rap-Urgestein aus Frankfurt-Rödelheim prägt bis heute die deutsche Musikszene. Schon seit seiner Kindheit interessierte sich der heute 45-Jährige für HipHop. Mit zwölf Jahren war er sich sicher, dass er Rapper werden wollte. Weiterlesen ›

Olli Banjo // Großstadtdschungel

Olli Banjo Großstadtdschungel Cover

HIPHOP Olli Banjo ist dafür bekannt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Er sagt, was er denkt. Und er rappt, was er denkt. Auf seinem neuen Album ‚Großstadtdschungel‘ ist das etwa in dem pumpenden Track „Wir sind das Volk“ (mit KC Rebell) der Fall. Das ist sein klares Statement gegen all die Rechtspopulisten, die behaupten, nicht rechts zu sein, aber von Toleranz weit entfernt sind. Weiterlesen ›

Jay-Z // 4:44

Jay-Z 4:44 Cover

RAP Jay-Z (47) nutzt sein neues Album ‚4:44‘ für einen höchst persönlichen Seelenstrip. Im gleichnamigen Song rappt er über die Höhen und Tiefen in der Ehe mit Beyoncé Knowles, Fehlgeburten und entschuldigt sich für seine Sex-Eskapaden. Der Titeltrack steht für die besondere Beziehung des Promipaares mit der Ziffer Vier: Jay-Z wurde am 4. Dezember geboren, Beyoncé am 4. September. Die Hochzeit der beiden fand am 4.4.2008 statt. Der HipHopper, Produzent und Superstar Jay-Z hat zurzeit einen guten Lauf. Weiterlesen ›

Amanda // Karussell

Amanda Karussell Cover

SOUL-POP-RAP Amanda ist eine Berliner Schnauze, ihre Stimme begleitet die Hauptstadt seit über einem Jahrzehnt. Erst als Rapperin, dann als Radiomoderatorin, jetzt als Musikerin. Auf ihrem Album ‚Karussell‘ zeigt sich Amanda als eine emotionale und nahbare Künstlerin, die zugleich auch stark und selbstbestimmt daherkommt. In den unter anderem von Michael Geldreich, Jules Kaltbacher und Shuko produzierten Songs singt und rappt sie über Verlust, Liebe und Hoffnung und jene Momente im Leben, in denen man erst die Altlasten komplett hinter sich lassen muss, um neu anfangen zu können. Weiterlesen ›

Bushido // Black Friday

Bushido Black Friday Cover

Mit ‚Black Friday’, seinem zwölften Soloalbum, schlägt Bushido wieder zu und demonstriert erneut seine Machtposition als Deutschlands Gangsterrapper Nr. 1. Mit düsteren Beats und eingängigen Texten transportiert er kompromisslos seine Message, die zeigt, dass er noch längst nicht satt ist. Weiterlesen ›

Marteria // Roswell

Martria Roswell Cover

Die amerikanische Kleinstadt Roswell ist ein sagenumwobener Ort: Der Legende nach soll dort im Sommer 1947 ein UFO abgestürzt sein – vertuscht von der amerikanischen Regierung. ‚Roswell‘ heißt nun auch das neue Album des Rostocker Rappers Marteria. „Ein gutes Album hat immer einen Aufhänger, ein Bild. Und das erste Bild, das ich bei dieser Platte im Kopf hatte, war das Ortseingangsschild von Rostock: Es ist Nacht, regnet ganz doll, so langsam blättert das Schild ab und Rostock wird zu Roswell“, erklärt der 34-Jährige. „Aus Area 51 wird Marteria 51, aus Roswell wird Rostock“, heißt es dann auch in dem Eröffnungsstück. „Das bedeutet im Grunde“, so Marteria weiter, „dass das UFO hier abgestürzt ist und ich ein Alien bin. Und der Alien ist ein Bild für den Außenseiter.“ Weiterlesen ›

Maeckes // Tilt

Der Stuttgarter Rapper Markus Winter aka Maeckes, der seine Anfänge im Freestyle hatte und den man als eine Hälfte des Rap-Duos Maeckes & Plan B. sowie als Teil der Orsons kennt, hat nun mit ‚Tilt‘ einen Longplayer aufgenommen, der gleichzeitig auch das erste Maeckes-Band-Werk ist. Weiterlesen ›

Beginner // Advanced Chemistry

Jan Eißfeldt alias Jan Delay alias Eizi Eiz holt beim Frühstücksinterview in einem Kölner Hotel sein Handy hervor und spielt ein kleines Video ab: Man sieht Eißfeldts zweijährige Tochter, die immer wieder „Ahnma“ sagt, den Hamburg-Slang-Titel der vorab veröffentlichten Beginner-Comebacksingle, und sich sehr dabei freut. Weiterlesen ›

Miles Davis & Robert Glasper // Everything’s Beautiful

Würde Miles Davis noch leben, fände das neue Projekt des Grammy-prämierten Jazz/R&B/HipHop-Künstlers wohl seine uneingeschränkte Zustimmung. Weiterlesen ›

Megaloh // Regenmacher

Megaloh Regenmacher Cover

Der Regenmacher trägt Hoffnung in sich. Er kann den Menschen in Zeiten der Dürre neues Leben bringen. Mit seinem Album ‚Regenmacher‘ ist der Berliner Rapper Megaloh selbst zu einem solchen geworden: Er dreht massiv an den Stellschrauben des deutschen HipHop, benetzt ihn mit neuen Ideen, Einflüssen, aber auch Zweifeln, um ihn zu etwas großem Ganzen zusammenzufügen. Weiterlesen ›

Sido // VI

Proll mit Maske? Erfolgreicher Musiker? Schauspieler? Braver Ehemann? Vater? Paul Hartmut Würdig alias Sido hat ganz viele Gesichter. Längst rümpft das Bürgertum nicht mehr die Nase, wenn der 34-Jährige losrappt. Im Gegenteil: Er hat sich im Mainstream etabliert. Mit Fahri Yardim hat er für die Komödie „Halbe Brüder“ vor der Kamera gestanden. Nun veröffentlicht er mit ‚VI‘ ein neues Album. „Zuhause ist die Welt noch in Ordnung“, ein Duett mit Adel Tawil, macht mit seinem Popappeal staunen. Für Weiterlesen ›