Imagine Dragons // Evolve

Imagine Dragons Evolve Cover

Imagine Dragons haben den Sound auf ihrem dritten Album kräftig durchgelüftet. „Auf unserer letzten Platte sind wir klanglich absolut in die Vollen gegangen“, sagt Sänger und Songschreiber Dan Reynolds, „an dieser Schraube konnten wir nicht noch weiter drehen, sonst wäre es einfach zu viel gewesen. Also sind wir einen Schritt zurückgegangen, was uns gut getan hat. Wir wissen jetzt, dass vier Instrumente genauso klasse klingen können wie 50.“ Weiterlesen ›

Royal Blood // How Did We Get So Dark?

Royal Blood How Did We Get So Dark Cover

ALTERNATIVE ROCK Als Blood 2014 mit ihrem Debütalbum die Musikszene enterten, waren sich Fans und Kritiker einig, dass das Duo aus Worthing eine großen Wurf in Sachen Garage Rock und Bluesrock gelandet hatten. Nun liegt mit ‚How Did We Get So Dark‘ das zweite Album der Briten vor. Schon der Start von Royal Blood war grandios, bereits seit 2015 arbeiten sie an einem Nachfolgealbum. Im Rahmen von Instrumental Sessions in Brighton, Nashville und Los Angeles konzipiert und anschließend in einem Lagerhaus im kalifornischen Burbank  geschrieben, liegen nun zehn neue Tracks auf ‚How Did We Get So Dark?‘ vor. Weiterlesen ›

Curse Of Lono // Severed

Curse Of Lono Severed Cover

Als „Exile On Main Street Meets William Faulkner“, beschreibt das Classic Rock Magazine das Debütalbum der britischen Band Curse Of Lono. In der Tat zeichnet sich ‚Severed’ durch eine spannende Mischung aus, die unweigerlich Szenerien aus Faulkners Romanen oder aus einem Tarantino-Film vor den Augen entstehen lassen.  Harmonie-geladene Americana-Musik und düsterer Alternative- und Country-Rock durchziehen Tracks wie „Just In My Head“, „Pick Up The Pieces” oder “Don’t Look Down”. Weiterlesen ›

Beth Ditto // Fake Sugar

Beth Ditto Fake Sugar Cover

Irgendwie hat sich die Band Gossip totgelaufen. Darum ist Beth Ditto jetzt ohne ihre Musikerkollegen unterwegs. Mit der Produzentin Jennifer Decilveo arbeitete die amerikanische Sängerin an ihrem Solodebüt ,Fake Sugar'. Schon die erste Single „Fire“ zeugt von einer musikalischen Weiterentwicklung: Gitarre, Schlagzeug und Keyboard halten den Pegel voll am Anschlag. Weiterlesen ›

Styx // The Mission

Styx The Mission Cover

14 starke Songs legt die US-amerikanische Rockband Styx auf ihrem Konzeptalbum ‚The Mission‘ vor, das erste Studioalbum seit 14 Jahren. Die einzelnen Tracks dokumentieren, wie gelungen das Zusammenspiel von Sänger und Gitarrist Tommy Shaw, dem Sänger und Gitarristen James „JY” Young, Keyboarder und Sänger Lawrence Gowan, dem Original-Bassisten Chuck Panozzo, Drummer und Percussionist Todd Sucherman und dem Bassisten Ricky Phillips funktioniert. Weiterlesen ›

Gov’t Mule // Revolution Come… Revolution Go

Gov't Mule Revolution Come Revolution Go LP Cover

Tief verwurzelt in der Energie von Rock, Blues, Soul, Jazz und Country ist auch das neue Werk von Gov't Mule. In der Standard-Version bietet ‚Revolution Come … Revolution Go‘ zwölf neue Songs, darunter eine Kooperation mit dem Blues-Gitarristen Jimmie Vaughan. Weiterlesen ›

Anathema // The Optimist

Anathema The Optimist Cover

„Es ist das abwechslungsreichste Album, das wir je aufgenommen haben“, kommentiert Vincent Cavanagh das neue Anathema-Werk. Der Vokalist und Gitarrist legt Wert auf die Tatsache, dass jedes ihrer Alben anders ausfällt. Der Wechsel der Klangfarben gehört bei den Liverpoolern zum künstlerischen Prinzip. Weiterlesen ›

Vita Bergen // Retriever

Vita Bergen Retriever Cover

INDIE-POP/ROCK Nachdem die schwedische Formation 2014 mit ihrer Debüt-EP ‚Curtains‘,  produziert mit einem Budget von nur 500 Euro, die Spitze der schwedische Charts eroberte, ging es mit dem Sextett um Sänger William Hellström und Gitarrist Robert Jallinder auch auf den europäischen Konzertbühnen steil nach oben. Nun liegt mit ‚Retriever‘ das zweite Album von Vita Bergen vor, das von ihrem Vorsatz, einfach gute Popmusik zu machen, keine Deut abweicht.  Weiterlesen ›

Rise Against // Wolves

Rise Against Wolves Cover

MELODIC PUNK Als „gefährlichen Ort für Ungerechtigkeit“ beschreibt Frontmann Tim McIlrath das neue Album „Wolves“ seiner Kapelle Rise Against. Auch ihr achtes Werk präsentiert federnden, leidenschaftlichen Rock, der seine Punkwurzeln hörbar in sich trägt. Inhaltlich nimmt die Combo aus Chicago Donald Trump aufs Korn und eine Gesellschaft, die seine Wahl ermöglichte. Weiterlesen ›

The Who // Live At The Isle Of Wight Festival 2004

The Who Live At The Isle Of Wight Festival 2004 Cover

Legendär ist der erste Auftritt beim Isle Of Wight Festival, den The Who im Jahre 1970 absolvierten. 2004 kehrte die Band auf die Insel vor Englands Südküste zurück, in der Besetzung Roger Daltrey (Vocals), Pete Townshend (Gitarre, Vocals), Simon Townshend (Gitarre, Vocals), Pino Palladino (Bass), Zak Starkey (Drums) und John Rabbit Bundrick (Keyboards, Piano). Nach einer langen Auszeit fand das Festival 2002 erstmals wieder statt und gehört seither wieder zu den renommiertesten in Europa. Weiterlesen ›

Roger Waters // Is This The Life We Really Want?

Roger Waters Is This The Life We Really Want?

Das ehemalige Mastermind von Pink Floyd meldet sich nach 25-jähriger Albumpause zurück – und wie. ‚Is This The Life We Really Want?‘ ist eine Kampfansage an die Trump-Administration und eine Welt voller Korruption, Gier und Verlogenheit. Der 73-jährige Wahl-New-Yorker ist ein drahtiger Altrocker, silbernes Haar und weißer Dreitagebart treffen auf triefenden Kulturpessimismus: „Ich komme aus den Sechzigern – einer Zeit der Liebe und Offenheit. Doch was ich da draußen sehe, ist Angst und Wut, die von fiesen Männern benutzt wird, um sich Macht zu verschaffen. Das muss dringend aufhören.“ Weiterlesen ›

U2 // The Joshua Tree – 30th Anniversary Edition

U2 The Joshua Tree 30th Anniversary Edition Cover

1987 veröffentlichten U2 das epochale ‚The Joshua Tree’, das den Iren gewissermaßen ihren internationalen Durchbruch bescherte. Nun feiern Bono & Co. das Jubiläum mit einer 30th-Anniversary-Edition des Albums. Weiterlesen ›