Das Neuste:

  • Auf Tour: Ganes

    Auf Tour: Ganes
    Gerade erst hat das Trio aus Südtirol sein neues Album ‚Caprize‘ veröffentlicht, schon geht es nach einer kurzen Verschnaufpause ab Ende September wieder auf Tour.Die Zuschauer erwartet ein Spektakel mit Hackbrett, Violone, Gitarre, Synthesizern und Texten in ladinischer Sprache. Ein Live-Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Im November wird die Tour fortgesetzt.       Auf Tour: Ganes 25.9. Kolbermoor: Kesselhaus 26.9. Kolbermoor: Kesselhaus 27.9. Brackenheim: Kulturforum 28.9.... Weiterlesen ›
  • Auf Tour: MICK FLANNERY

    Auf Tour: MICK FLANNERY
    Mit seinem neuen Album ‚By the Rule‘ im Gepäck ist Mick Flannery im Herbst wieder im deutschsprachigen Raum auf Tour. Der neue Longplayer ist in Flannerys Heimat Irland direkt auf Platz 1 der Charts eingestiegen, Ende September erscheint das Album auch hierzulande. Zeit genug, die neuen Songs und Texte zu lernen, bevor Ende Oktober die Tour startet.       Auf Tour: Mick Flannery 24.10. Stuttgart: ClubCANN 25.10. Nürnberg: Kultur... Weiterlesen ›
  • Kill It Kid // You Owe Nothing

    Kill It Kid // You Owe Nothing
    Erstklassiges Bluesfeeling und mitreißende Stoner-Rock-Elemente mixt die britische Band Kill It Kid. Auf ihrem neuen Album ‘You Owe Nothing’ warten sie mit weiteren frischen Song- und Soundideen auf. Von niemand Geringerem als Jack White fühlte sich Kill-It-Kid-Sänger und -Gitarrist Chris Turpin inspiriert, den Spirit des Blues in sich aufzusaugen. Das Vermächtnis der alten (und jüngeren) Helden verschiedenster Blues-Generationen bildet die Basis für die junge Band aus Bath. Ihr Sound ist... Weiterlesen ›
  • Royal Blood // Royal Blood

    Royal Blood // Royal Blood
    Wie bitte soll unsereins diese Musik trefflich umschreiben? Alternative Rock trifft es nicht ganz. Irgendwo stand was von wegen „Rage Against The White Stripes Of The Stoneage“. Diese Beschreibung ist zwar geklaut, passt aber so gut, dass wir dabei bleiben. Zumindest würde sie einem Song wie „Figure It Out“ absolut gerecht werden. Denn in diesem erinnert das Duo gesanglich an Jack White, das Bass-Spiel teilweise an das Gitarrenspiel von Tom... Weiterlesen ›
  • Christian Muthspiel & Steve Swallow // Simple Songs

    Christian Muthspiel & Steve Swallow // Simple Songs
    Das pure Spiel steht im Fokus des Zusammenwirkens des Posaunisten und Pianisten Christian Muthspiel und des für seinen unverwechselbaren Sound auf der Bassgitarre legendären Steve Swallow. In einem Zyklus von Duetten bewegen sich die beiden Musiker auf ‘Simple Songs’ auf sparsam klingenden Pfaden. Raffinement in der Einfachheit und die konsequente Ausarbeitung und Weiterentwicklung einer jeweils kleinen musikalischen Zelle pro Song waren von Beginn an die Zielsetzung für die Kompositionen von... Weiterlesen ›
  • Tina Dico // Whispers

    Tina Dico // Whispers
    Liebe, Verlust und Rückschläge: Die Themen, mit denen sich Tina Dico in ihren Liedern auseinandersetzt, sind universell. Musikalisch erweist sich die gebürtige Dänin als wandelbar. Und so klingt ihr neues Songwerk anders als bisherige Alben. Die Neuorientierung begann bei den Kompositionen für den Soundtrack zum dänischen Film “En-sang-fran-hijartat”. Dabei kam ihr die Erkenntnis, das Befreiung und Aufrichtigkeit imstande sind, ihre Musik zu vereinfachen. Im Fokus steht ihre klare, eindringliche Stimme,... Weiterlesen ›
  • Gemma Ray // Milk For Your Motors

    Gemma Ray // Milk For Your Motors
    Letztes Jahr ließ Gemma Ray mit dem Instrumentalalbum ‚Down Baby Down‘ aufhorchen, jetzt präsentiert die in Berlin lebende Britin ihr neues Studiowerk ‘Milk For Your Motors’. Lässig jongliert die Singer/Songwriterin mit ihrem Retro-Pop aus Beat, Soul, Girl-Group-Sound, Surf-Rock und knisterndem Psychedelic Blues. Gemmas Gespür für Dramatik und Melancholie münden in Ohrwürmern wie der Underground-Nummer “Buckle Up”, dem knorrigen Blues-Stück “The Wheel”, dem himmlischen “Old Love”, der Punk-Tragödie “Motorbike” oder den... Weiterlesen ›
  • Georg auf Lieder // Alexanderplatz

    Georg auf Lieder // Alexanderplatz
    Zwei Jahre performte der 26-jährige Hamburger auf dem Berliner Alexanderplatz, nach dem er jetzt sein Debüt benennt. Das Album ist ebenso vielschichtig und facettenreich wie der Platz in Berlins Mitte. In bester Liedermachertradition erzählt der Musiker mit viel Gefühl und noch mehr Witz von den Unbilden des Lebens, seinen stets gefräßigen Dämonen und davon, niemals die Hoffnung aufzugeben. Bescheidenheit, gepaart mit kreativer Leidenschaft, ist für Georg auf Lieder eine Tugend.... Weiterlesen ›
  • Y’akoto // Moody Blues

    Y’akoto // Moody Blues
    Jennifer Yaa Akoto Kieck alias Y’akoto hat ein Faible für extravagante Frisuren. Zwar fallen ihr beim Interview die Haare auf die Schultern, doch dieser legere Look wäre für ihre Konzerte undenkbar. Auf der Bühne setzt die Tochter einer Deutschen und eines Ghanaers auf Eleganz. „Ich würde niemals in Jeans auftreten“, so die 26-Jährige. Auf eine opulente Show verzichtet sie indes: „Bei mir soll die Musik im Vordergrund stehen.“ Das gelingt... Weiterlesen ›