Das Neuste:

  • Jochen Distelmeyer // Songs From The Bottom Vol. 1

    Jochen Distelmeyer // Songs From The Bottom Vol. 1
    Mit ‚Songs From The Bottom: Vol. 1‘ erscheint nach sieben Jahren das erste musikalische Lebenszeichen von Jochen Distelmeyer. Der ehemalige Blumfeld-Sänger covert in Form eines Akustik-Albums zwölf englischsprachige Stücke über die Liebe, den Schmerz verlorener Illusionen und das Weitermachen. Der Hörer kommt dabei in den Genuss von Song-Versionen von Britney Spears „Toxic“, Lana Del Reys „Video Games“ und The Verves „Bitter Sweet Symphony“ sowie Evergreens und Instant Classics von Kris... Weiterlesen ›
  • Natalia Klitschko // Naked Soul

    Natalia Klitschko // Naked Soul
    Ein Tonstudio in einem Hamburger Industriegebiet. Hier stellt Natalia Klitschko geladenen Gästen einige Stücke ihres Debüts ,Naked Soul‘ live vor. In ihrem weißen Kleid wirkt sie wie eine ätherische Prinzessin, die nicht von dieser Welt ist. Manche Worte haucht die 41-Jährige nur. Sie singt meistens auf Russisch oder Ukrainisch – begleitet von einem Pianisten und einem Bassisten.
  • TÜSN // Schuld

    TÜSN // Schuld
    Drei Jahre lang tüftelte TÜSN im Verborgenen am Sound, an der Ästhetik, am Gesamtkunstwerk ihrer Band. Ursprünglich war das Trio im Punk- und Hardcorebereich unterwegs, wurde aber des Krachs überdrüssig, verbannte die Gitarren und holte die Synthesizer raus.
  • Jack Garratt // Phase

    Jack Garratt // Phase
    Wie der künftige Popstar sieht der überaus bärtige Jack Garratt jetzt nicht gerade aus, wie er so dasitzt in diesem Plattenfirmenräumchen in Berlin, Kekse kauend und Schorle trinkend. Der Mann ist nicht allzu groß, auch nicht allzu sportlich, aber allzu rothaarig. Kein Wunder, dass ihn schon alle mit Ed Sheeran vergleichen. Denn auch auf deutlich konstruktivere Weise gibt es Parallelen zwischen den beiden Engländern.
  • Jamie Lawson // Jamie Lawson

    Jamie Lawson // Jamie Lawson
    Das selbstbetitelte Album des britischen Singer/Songwriters Jamie Lawson steckt voller schöner Melodien und wahrer Texte über das Leben und die Liebe, vorgetragen mit inbrünstigem und unglaublich gefühlvollem Gesang. Man kennt Jamie Lawson durch seine Ballade „Wasn’t Expecting That“, mit dem er die Herzen der Musikfans im Sturm eroberte. Nun wartet der 39-Jährige aus Plymouth auf seinem Album mit zehn weiteren Songs auf, die für ihn den endgültigen internationalen Durchbruch bedeuten... Weiterlesen ›
  • Bosse // Engtanz

    Bosse // Engtanz
    Ein Gespräch mit Bosse über seine Musik ist stets auch ein Gespräch über ihn, so wie seine Musik ein nachfühlbares Abbild seines Lebens ist. „Alles ist eigentlich ganz gut gelaufen in letzter Zeit“, erzählt er, und fügt lachen hinzu: „Wie langweilig ist das denn?“ „Auch ich habe meine Dämonen, gegen die ich kämpfe“, fügt Bosse hinzu, „als ich wusste, wie sich mein Leben verändert hat, war es einfacher, die Texte... Weiterlesen ›
  • Live bei Blitz Records: Bernd Begemann Akustikset & Autogrammstunde

    Live bei Blitz Records: Bernd Begemann Akustikset & Autogrammstunde
    Akustikset am & Autogrammstunde 10.02.16, 16:15 Uhr bei Blitz Records in der Hopfenstr. 71, 24103 Kiel
  • Blackout Problems // Holy

    Blackout Problems // Holy
    Bis dato waren sie unter anderem im Vorprogramm von Heißkalt und den Emil Bulls auf Tournee, spielten in Clubs und standen auf Festivalbühnen. Nach einigen Minialben und etwas Radio-Airplay ist nun die Zeit für das Debütalbum der Blackout Problems gekommen, einer Band, deren Durchschnittsalter unter 25 liegt.
  • Tedeschi Trucks Band // Let Me Get By

    Tedeschi Trucks Band // Let Me Get By
    Seine musikbegeisterten Eltern nannten ihn nach Eric Claptons Band Derek and the Dominos, sein Onkel Butch Trucks war als Gründungsmitglied Schlagzeuger der Allman Brothers. Im zarten Alter von neun Jahren kaufte Derek Trucks sich die erste Gitarre, drei Jahre später spielte er bereits mit Bob Dylan.