Das Neuste:

  • The Wholls // The Wholls

    The Wholls // The Wholls
    Warum spricht gerade alle Welt über The Wholls? Mit Sicherheit mag es daran liegen, dass das Quartett aus dem britischen Bedford in den zurückliegenden Monaten mit seinen Live-Shows für Aufsehen sorgte. Weitere Gründe für ihre Präsenz in der britischen Musikszene und darüber hinaus sind ihr Talent, unfassbar catchy Songs zu schreiben, ihr Charisma und ihre kaum zu bändigende Energie. Die Musik ist ein scharfer Cocktail aus Gitarren-Rock und einem Sound,... Weiterlesen ›
  • Pokey LaFarge // Manic Revelations

    Pokey LaFarge // Manic Revelations
    „Die manische Offenbarung ist ein Zustand, in dem Künstler erschaffen“, erklärt der amerikanische Roots-Rock-Sänger und Songwriter Pokey LaFarge, der auf seinem neuen Longplayer ‚Manic Revelations‘ zehn Songs vorlegt, die von seiner brennenden Leidenschaft fürs Songwriting eindrucksvoll Zeugnis ablegen. Jeder Akkord, jedes Riff verleiht den Geschichten, die Pokey in seinen Texten entwirft, andere Farben.
  • GEWINNE MIT DEN PLATTENLADENTIPPS: FEIST-PRINTS MIT AUTOGRAMM

    GEWINNE MIT DEN PLATTENLADENTIPPS: FEIST-PRINTS MIT AUTOGRAMM
    Ende April hat Leslie Feist endlich ihr neues Album ‚Pleasure‘ veröffentlicht. Der Name, findet nicht nur Plattenladentipps-Autor Kai Florian Becker, ist Programm: Es ist ein wahres Vergnügen, dieses vielschichtige Album zu hören. Kein Ersatz für, aber eine gute Ergänzung zum Album sind die hochwertigen Prints wie der, den unser Redaktionskollege Tim hier präsentiert.
  • Mia Aegerter // Nichts für Feiglinge

    Mia Aegerter // Nichts für Feiglinge
    In ihrer Heimat hat die Schweizerin Mia Aegerter bereits mit ihren vier Mundart-Alben Erfolg und Ruhm eingeheimst. Mit ‚Nichts für Feiglinge‘ legt die Sängerin und Songautorin nun ihre erste hochdeutsche Platte vor. Unverstellt und direkt klingt ihre Stimme, die sich auf die Nuancen zwischen kraftvoll, zerbrechlich und schmerzhaft bestens versteht. Voll von lakonischer Melancholie und bittersüßer Ironie sind ihre Lieder, die zwischen Pop und Indie-Folk changieren. Mias Gesang und ihre... Weiterlesen ›
  • Hugo Race & Michelangelo Russo // John Lee Hooker’s World Today

    Hugo Race & Michelangelo Russo // John Lee Hooker’s World Today
    Wenn es um John Lee Hooker oder den Blues im Allgemeinen geht, können der australische Bluesrock-Gitarrist Hugo Race und sein The-True-Spirit-Bandkollege Michelangelo Russo mitreden: Sie nennen den 1917 geborenen Bluesmusiker als einen ihrer Haupteinflüsse. Auf ihrem neuen Album taucht das Duo tief in Hookers Welt ein und stellt sich vor, wie diese heutzutage aussehen sowie sich anfühlen und anhören könnte.
  • Helen Schneider // Movin‘ On

    Helen Schneider // Movin‘ On
    Die in Berlin lebende US-Sängerin Helen Schneider hat im Verlauf ihrer langen Karriere Höhen und Tiefen erlebt und sich dabei stets als äußerst wandlungsfähig erwiesen. Mit ‚Movin‘ On‘, ihrem 17. Album, legt die Sängerin mit feinfühliger Intonation ein Album vor, in dem man sich wiederfinden kann. Unterstützt von ihren langjährigen Begleitern Jo Ambros (Gitarre) und Linda Uruburu (Texte), bestechen die zehn Songs durch ihre sparsame und dennoch effektvolle musikalische Umsetzung,... Weiterlesen ›
  • Leslie Clio // Purple

    Leslie Clio // Purple
    Leslie Clio war gerade mit ihrem zweiten Album auf Tour, als sie beschloss, Nägel mit Köpfen zu machen. „Ich musste einfach raus!“, sagt die Soulpop-Sängerin. Seit sie mit ihrem Debüt ‚Gladys‘ den Durchbruch geschafft hatte, war irgendwie alles viel zu schnell gegangen. Hinzu kam die Trennung von ihrem Freund und dann wurde sie auch noch 30. „Ich hatte die totale Sinnkrise“, erzählt die Wahlberlinerin. „Als ich von der Tour nach... Weiterlesen ›
  • The Kooks // The Best Of … So Far

    The Kooks // The Best Of … So Far
    Die britische Indie-Rockband The Kooks kann seit ihrer Gründung 2004 auf eine beachtliche Karriere zurückblicken. Mit ihrem vielschichtigen Sound aus Britpop, Reggae, Soul, Blues, Funk und Garage Rock sind sie ein gefragter Act auf renommierten Festivals in Europa und den USA. Ihr Debütalbum ‚Inside In/Inside Out‘ erreichte in ihrer Heimat UK fünf Platinauszeichnungen, und auch die drei weiteren Alben ‚Konk‘, ‚Junk Of The Heart‘ und ‚Listen“ sind Meilensteine der Rockmusik.
  • Elif // Doppelleben

    Elif // Doppelleben
    Elif war beim Friseur. Und wie so oft, steckt auch bei ihr eine Trennung hinter dem neuen Haarschnitt. „Das war das erste Mal, dass ich so etwas durchgemacht habe“, sagt die 24-jährige Berlinerin, „und es hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.“ Auf ihrem zweiten Album ‚Doppelleben‘ verarbeitet die Sängerin das Erlebte: Sie erkennt, dass ihre Entscheidungs-Unfähigkeit das Problem war („Schwarz, Weiß, Grau“), beschließt, trotzdem offen für die Liebe... Weiterlesen ›