Das Neuste:

  • LIVE BEI JÖRGS CD FORUM: Mr. Irish Bastard

    LIVE BEI JÖRGS CD FORUM: Mr. Irish Bastard
    Plattenladen-Konzert am 08. Mai 2015 bei Jörgs CD Forum, Alter Steinweg 4-5, 48143 Münster Die Veröffentlichung ihres neuen Albums “The World, The Flesh & The Devil” feiert Mr. Irish Bastard mit einem Unplugged-Konzert
  • Howling // Sacred Ground

    Howling // Sacred Ground
    Nachdem das Duo Howling, bestehend aus dem Australier Ry Cuming und dem Wahlberliner Frank Wiedemann, mit seiner Underground-Hymne “Howling” 2012 die Clubszene aufgewirbelt hat, tritt es nun mit seinem opulenten Debüt ‘Sacred Ground’ an. Herrliche hypnotische Klanglandschaften dringen mit subtiler Intensität in die Gehörgänge ein, getragen
  • TONBANDGERÄT // WENN DAS FEUERWERK LANDET

    TONBANDGERÄT // WENN DAS FEUERWERK LANDET
    Musikstreaming, ewig Kind bleiben – das sind nur einige der Stoffe, aus denen die Geschichten der Band gestrickt sind. Musikalisch gibt sich das Quartett eingängiger als auf dem Debüt. Die Songs streben stärker in Richtung Pop, sie wurden am Computer vorproduziert.
  • Gewinne eine signierte CD von James Bay

    Gewinne eine signierte CD von James Bay
    Mit ‚Chaos And The Calm‘ landete James Bay gleich mit seinem Debütalbum einen Volltreffer: Das Album, Ende Februar erschienen, konnte seinen Einstand in den deutschen Charts auf Platz 3 feiern. Der melodische Indie-Pop des Briten, aufgeraut mit einer Prise Rock, überzeugt auf ganzer Linie. Fans und solche, die es werden wollen, dürfen sich freuen: Wir verlosen fünf Exemplare von James Bays Debüt-CD ‚Chaos And The Calm‘, eigenhändig vom Singer/Songwriter signiert.
  • Tocotronic // Tocotronic (Das rote Album)

    Tocotronic // Tocotronic (Das rote Album)
    Rot wie die Fahnen der Revolution ist das neue Tocotronic-Album, das am 1. Mai erscheint. Wer nun ein trotzig-punkiges Werk erwartet, das sich politisch einmischt in Zeiten von Demos „besorgter Bürger“, wird überrascht. Die neuen Titel sind eher dem gut ausproduzierten Indie-Pop zugeneigt als schrammeligen Straßenkampfhymnen, eingebettet in ein Konzeptalbum zum Thema „Liebe“.
  • Parov Stelar // The Demon Diaries

    Parov Stelar // The Demon Diaries
    Sampling ist eine besondere Kunst der Kreation von Musik aus vorhandenen Versatzstücken. Dieses postmodernstes aller Genres wird mittlerweile von einigen nahezu zur Perfektion getrieben, unter ihnen auch DJ und Musiker Marcus Füreder alias Parov Stelar, der sich als Erfinder des „Electro-Swings“ einen Namen gemacht hat. Auch auf seinem neuen Album ‚The Demon Diaries‘ sampelt er sich etwa bei „Demon Dance“, „Green Frog“ oder dem funkigen „I Need L.O.V.E.“ erneut durch... Weiterlesen ›
  • Reinhard Mey // Dann mach’s gut live

    Reinhard Mey // Dann mach’s gut live
    Reinhard Mey braucht die große Show nicht. Umso mehr genießt er die Begegnung mit seinem Publikum. Auf seinem Live-Album ‘Dann mach’s gut’ blickt der Sänger zurück auf 50 Jahre Bühnenerfahrung.
  • Mumford & Sons // Wilder Mind

    Mumford & Sons // Wilder Mind
    Es ist eine dicke Überraschung: Marcus Mumford (Gesang, Gitarre, Schlagzeug), Winston Marshall (Gitarre, Banjo), Ted Dwane (Bass) und Ben Lovett (Keyboards) haben für ihr drittes Album ihren typischen, unverkennbaren Mumford & Sons-Sound mit einem langborstigen Besen in die hinterste Ecke gekehrt. Bislang waren sie eine Folk-Band mit Rockeinflüssen. Jetzt eine Rockband mit Folkhintergrund?
  • Kovacs // Shades Of Black

    Kovacs // Shades Of Black
    Sharon Kovacs aus Eindhoven, 24 Jahre alt und beruflich ohne Vornamen, dafür stets mit Kunstfellmütze unterwegs, hat es auch stimmlich faustdick hinter den wolfsbepelzten Ohren. „Jeder Song ist für mich so nah und spürbar wie ein Tattoo“, sagt Kovacs über ihr Debütalbum. Manch einer fühlt sich angesichts der druckvollen Düsternis schon an Amy Winehouse erinnert oder an Beth Gibbons von Portishead. Auch Soul-Legenden vom Schlage einer Shirley Bassey, Billie Holiday... Weiterlesen ›