Das Neuste:

  • Live Bei Dodo Beach: Saudia Young

    Live Bei Dodo Beach: Saudia Young
    Plattenladenkonzert am 30.06.17, 17 Uhr bei Dodo Beach, in der Vorbergstr. 8, 10823 Berlin Zusammmen mit der “Noir Rockabilly Blues Band” feiert die gebürtige New Yorkerin Saudia Young die Veröffentlichung ihrer ersten 7″-Vinyl mit einem Plattenladenkonzert bei Dodo Beach. Der Eintritt zum Plattenladenkonzert ist wie immer frei und der Platz begrenzt, es empfiehlt sich also rechtzeitig zu kommen.
  • Jazz-Perlen aus den MPS-Schatztruhen

    Jazz-Perlen aus den MPS-Schatztruhen
    Das Kultlabel MPS fördert wieder Jazz-Perlen aus seinen Schatztruhen zutage. Album-Klassiker von Don Ellis, Alphonse Mouzon, Baden Powell, Albert Mangelsdorff and Friends und The Kenny Clarke Francy Boland Big Band liegen jetzt im High Quality Analog Remastering vor.
  • Imagine Dragons // Evolve

    Imagine Dragons // Evolve
    Imagine Dragons haben den Sound auf ihrem dritten Album kräftig durchgelüftet. „Auf unserer letzten Platte sind wir klanglich absolut in die Vollen gegangen“, sagt Sänger und Songschreiber Dan Reynolds, „an dieser Schraube konnten wir nicht noch weiter drehen, sonst wäre es einfach zu viel gewesen. Also sind wir einen Schritt zurückgegangen, was uns gut getan hat. Wir wissen jetzt, dass vier Instrumente genauso klasse klingen können wie 50.“
  • Claudia Koreck // Holodeck

    Claudia Koreck // Holodeck
    Vor zehn Jahren gab die damals 20-jährige Traunsteinerin mit ihrem Debüt ‚Fliang‘ dem bayerischen Dialektpop einen nachhaltigen Auftrieb. Nach sechs Studioalben und unzähligen Konzertreisen zeigt sich die Sängerin, Songschreiberin und Multiinstrumentalistin Claudia Koreck jetzt in neuem Gewand, mit internationalem Sound und einem Staraufgebot an Musikern, die an der Entstehung ihres neuen Doppel-Albums ‚Holodeck‘ mitwirkten. 
  • Nikka Costa // Nikka & Strings: Underneath And In Between

    Nikka Costa // Nikka & Strings: Underneath And In Between
    BLUES/SOUL Die US-amerikanische Sängerin und Songwriterin Nikka Costa schaffte 2001 mit dem gefühlvollen Soul-Album ‚Everybody’s Got Their Something‘ ihren Durchbruch in der  internationalen Musikszene. 15 Jahre und etliche Alben später legt sie unter dem Titel Nikka & Strings eine erfrischende Mischung aus Soul-, Funk- und Blues-Nummern vor, die von dem wundervoll säuselnden Klang eines Streichquartetts nach viel Gefühl und noch mehr Sentiment duften.
  • The Heliocentrics // A World Of Masks

    The Heliocentrics // A World Of Masks
    JAZZ/HIPHOP Das Londoner Musikkollektiv The Heliocentrics sorgt mit seiner Mischung aus Jazz, HipHop, Psychedelica und Electronic seit über zehn Jahren für Aufhorchen jenseits des Mainstreams. Der Sound der Formation, der überwiegend auf Live-Improvisationen basiert, lässt sich nur schwer beschreiben und schon gar nicht fassen.
  • Royal Blood // How Did We Get So Dark?

    Royal Blood // How Did We Get So Dark?
    ALTERNATIVE ROCK Als Blood 2014 mit ihrem Debütalbum die Musikszene enterten, waren sich Fans und Kritiker einig, dass das Duo aus Worthing eine großen Wurf in Sachen Garage Rock und Bluesrock gelandet hatten. Nun liegt mit ‚How Did We Get So Dark‘ das zweite Album der Briten vor. Schon der Start von Royal Blood war grandios, bereits seit 2015 arbeiten sie an einem Nachfolgealbum. Im Rahmen von Instrumental Sessions in... Weiterlesen ›
  • Ride // Weather Diaries

    Ride // Weather Diaries
    SHOEGAZE Alan McGee rührt seit Monaten über die sozialen Netzwerke die Werbetrommel für einige der Bands, die früher bei seinem Label Creation Records unter Vertrag standen: sei es für Primal Scream, The Jesus And Mary Chain, My Bloody Valentine oder Ride. Ride sind seit 2014 wieder aktiv. Und jetzt, 21 Jahre nach ‚Tarantula‘, präsentieren Mark Gardener (Gesang, Gitarre), Andy Bell (Gesang, Gitarre), Steve Queralt (Bass) und Laurence Colbert (Schlagzeug) tatsächlich... Weiterlesen ›
  • Michael Patrick Kelly // iD

    Michael Patrick Kelly // iD
    Unter dem Namen Paddy Kelly hat Michael Patrick Kelly, der immer als zentraler Songwriter der Kelly Family galt, bereits eine grandiose Karriere hinter sich. Nach einer längeren Auszeit in einem Kloster meldete sich der Singer/Songwriter 2015 mit dem Soloalbum ‚Human‘ zurück, jetzt ist ihm mit dem Longplayer ‚iD‘ ein echter musikalischer Wurf gelungen. „Mein neues Album repräsentiert meine musikalische Identität.