The 1975 // The 1975

The 1975 The 1975 CoverSie heißen zwar The 1975, von gestern sind Matthew Healy, Adam Hann, George Daniel und Ross MacDonald aus Manchester keineswegs. Vielmehr gehören sie zu den interessantesten Newcomern des Königreichs und reißen die Kritiker zu Lobeshymnen hin. Nach vier EPs, die unter anderen von BBC Radio fleißig gespielt werden, legen sie nun ihr von Mike Crossey produziertes Debüt vor, das mit einer furiosen Mischung aus Electro-Pop, Indie-Rock-Hymnen und Pop-Rock à la Deacon Blue aufwartet.

Die erste Single “Sex” sowie die catchy Tracks “Girls”, “The City” oder das mit Funk-Rhythmen angereicherte “Chocolate” stehen exemplarisch für die kraftstrotzende Herangehensweise in Sachen zeitgemäßen Rock’n’Rolls. The 1975 verstehen sich als musikalisches Sprachrohr für eine Jugend, die das Leben augenscheinlich in vollen Zügen genießt. Die musikalischen Einflüsse speisen sich aus diversen Genres und Bands – von den Talking Heads bis Brian Eno. Ihre melancholische Schwarz/Weiß-Ästhetik entspricht dabei ganz ihren Lyrics, in denen sie sich mit den Themen Sex, Liebe, Drogen, Tod und Furcht auseinandersetzen.

The 1975 – The 1975 (Polydor/Universal) 2LP 3740515 / Del. Ed. 3740520 / CD 3740516 // ab 06.09.2013 im Handel