Family Of The Year // Loma Vista

Family Of The Year Loma Vista CoverFamiliäre Beziehungen im technischen Sinne unterhalten in diesem Quartett zwar nur die auf der Ferieninsel Martha’s Vineyard nahe Boston aufgewachsenen Keefe-Brüder, Sänger Joe und Schlagzeuger Sebastian, doch auch der Bund mit James Buckley (Gitarre) und Christina Schroeter (Keyboard) ist überdurchschnittlich eng. Man hat sogar mehrere Jahre lang zusammen in einem Haus gewohnt – und zwar in der Loma Vista Road in Los Angeles, was den Albumtitel erklärt.

Eine sehr schöne Platte ist das, die Grundstimmung ist folkiger Natur, dazu kommen Rock und Pop und ein paar kleine Retro-Elemente. Verglichen wird die Family Of The Year häufig mit Fleetwood Mac, Joe Keefe findet allerdings, „dass wir druckvoller und lauter sind. Wir sehen uns nicht als Akusitikhippies“. Dass in einer Welt, in der Bands wie Mumford & Sons oder The Lumineers in Riesenhallen spielen, auch The Family Of The Year dringend noch mehr Erfolg verdient hätte, darüber sind sich dann wieder alle einig. Mit der ruhigen und verträumten Single „Hero“ sind sie bei uns in dieser Hinsicht auf einem guten Weg. Die Ironie, so Joe: „‘Hero‘ handelt davon, ein normaler Mensch sein zu wollen und nicht von außen als Popstar oder als irgendeine Form von überlegenem, weisen Wesen angesehen zu werden.“ Und jetzt scheint die Family Of The Year ausgerechnet mit diesem Lied den Durchbruch zu schaffen.

Family Of The Year – Loma Vista (B1/Universal) CD 3751367 // ab 27.09.2013 im Handel