The Overtones // Saturday Night At The Movies

The Overtones Saturday Night At The Movies CoverManche Konzepte entstehen eher zufällig. So wie beim neuesten Werk der Overtones. Als die fünf Stimmwunder aus England, Irland und Australien mit der Arbeit am neuen Album anfingen, realisierten sie plötzlich, dass die ersten ausgewählten Songs in hochklassigen Filmen vorkamen. Warum dann nicht gleich ein ganzes Album zum Motto „Musik aus Filmen“?

Gesagt, getan. „Wir haben sehr hart daran gearbeitet, die richtigen Klassiker zu finden“, erzählt Lachie Chapman, „genau die Songs, die die Leute zum Lächeln und ihre Füße zum Tanzen bringen. Es sollte unbedingt ein Album werden, das den Menschen Spaß macht.“ Hat geklappt: Im typischen Overtones-Style, der zeitlosen Doo-Wop und Motown mit modernem R&B und Pop kreuzt, singen und swingen sich die Fünf quer durch die Filmgeschichte und präsentieren im Wortsinne mitreißende Versionen von „Do You Love Me?“ (Dirty Dancing) oder „Shake A Tail Feather“ (Blues Brothers), gönnen eine Tanzpause bei “Moon River” (Breakfast At Tiffany’s), lassen Beverly Knight bei “Hit The Road Jack” mitsingen und finden die Zeit für ein Medley aus „Bare Necessities“ und „I Wanna Be Like You“ (Dschungelbuch). Die drei Eigenkompositionen (“Miss Hollywood”, “All About You” und “Superstar”) fügen sich reibungslos ein – fehlt nur noch Popcorn. Exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz erscheint zudem eine Christmas Deluxe Edition mit fünf Bonus-Weihnachts-Tracks.

Daniel Ahrweiler

(Warner) Ltd. Christmas Edition 2564636813 / CD 2564640088 // ab 15.11.2013 im Handel