Yvonne Catterfeld // Lieber so

Yvonne Catterfeld Lieber so CoverYvonne Catterfeld gehört nicht zu den Frauen, die sich nichts gönnen. Mit Genuss isst sie in einem Berliner Café einen Apfelstrudel – sie braucht Energie fürs Interview. Danach redet sie über ihre CD ‘Lieber so’, die trotz ihres Popappeals anders als ihre Vorgänger klingt. Zunächst mal hat sich der Gesang der gebürtigen Erfurterin verändert. Sie intoniert alles einige Oktaven tiefer und konnte sich endlich in einer Stimmlage bewegen, in der sie sich wirklich wohlfühlt: „Viele glauben zwar, ich würde gern sehr hoch singen. Doch das ist ein Irrtum.“ Das machte sie auch den Songschreibern klar, mit denen sie sich diesmal zusammengetan hat. Einer von ihnen war Sera Finale alias Keule, der „Ganz großes Kino“ für sie maßschneiderte. Andere Stücke wie „Amazone“ erweckte Yvonne Catterfeld in Eigenregie zum Leben. „Es ist mutig zu sagen: ‚Ich bin eine Amazone, eine Heldin.‘“, grübelt sie. „Aber ich habe mir einfach ein Lied gewünscht, das mir in Momenten, in denen ich an mir zweifele, neuen Mut gibt.“ Ein Stimmungstief findet sie grundsätzlich nicht dramatisch. Solange man sich nicht völlig runterziehen lässt. Denn es ist ihr ein echtes Anliegen, nie ins Weinerliche abzudriften.

(Polydor/Universal) CD 3759978 // ab 22.11.2013 im Handel