MUSE // LIVE AT ROME OLYMPIC STADIUM

MUSE LIVE AT ROME OLYMPIC STADIUM CoverBei den Briten muss es immer ein bisschen mehr sein – mehr Drama, mehr Show, mehr Hightech. Jetzt legen sie den ersten abendfüllenden Konzertfilm in „4K Ultra High Definition“ vor.

Warum kleckern, wenn man auch klotzen kann? Gemäß diesem Motto servieren Matthew Bellamy, Dominic Howard und Chris Wolstenholme nicht einfach einen handelsüblichen Mitschnitt ihrer jüngsten Welttournee, sie nutzen dazu auch die modernste Technik mit rekordverdächtigen 8,8 Millionen Pixel – vier Mal mehr als in aktuellen Hollywood-Blockbustern.

Was in Kombination mit einem fetten Surround-Sound, 20 Songs aus sämtlichen Schaffensphasen der Bandgeschichte sowie einer monumentalen Show mit Robotern, Schauspielern, fliegenden Glühbirnen und geballter Pyrotechnik für die totale Reizüberflutung sorgt. Also genau so, wie es die 60.000 Zuschauer im letzten Sommer im altehrwürdigen Stadio Olimpico in Rom erlebt haben. Nämlich kein konventionelles Rockkonzert, sondern ein gigantisches Spektakel mit jeder Menge Leidenschaft, Drama, Action und aufwändigen Spezialeffekten. Wobei dem bundesdeutschen Betrachter zugleich schmerzhaft bewusst wird, was er bei den hiesigen Auftritten in Berlin und auf der Loreley verpasst hat: Rauchende Schornsteine, Bier in Flaschen, einen Konzertbeginn bei Dunkelheit und einen Frontmann, der perfekt Italienisch spricht. Das gibt es nur hier – als vorweihnachtliche Hightech-Konserve.

Muse – Live At Rome Olympic Stadium (Warner) CD+BD  2564639420 / CD+DVD 2564639421 // ab 29.11.2013 im Handel