Judith Holofernes // Ein leichtes Schwert

Judith Holofernes Ein leichtes Schwert CoverKein Zweifel, Judith Holofernes hat ein neues Lieblingsinstrument: Die Ukulele hat es der Wir-sind-Helden-Sängerin angetan. Gut eineinhalb Jahre nachdem ihre Band sich in eine unbestimmte Pause verabschiedet hat, veröffentlicht Holofernes mit ‘Ein leichtes Schwert’ ihr erstes Soloalbum – und Ukulele gibt es darauf eine Menge. Aber auch von Indie-Rock, Blues, Americana und Groove-Punk aus den Achtzigern hat Holofernes sich inspirieren lassen. Und während Wir sind Helden doch irgendwie immer Pop waren, klingt ‘Ein leichtes Schwert’ charmant kratzig, extrem verspielt und irgendwie richtig schön kantig. Holofernes’ Texte sind dabei so clever wie eh und je. Mal dichtet sie eine Ode ans Nichtstun, mal über den zwangsläufig einkehrenden Alltag in einer Beziehung. Obendrauf gibt’s noch Gastauftritte von Bonaparte-Sänger Tobias Jundt und dem schweizerischen Power-Cajun-Trio Mama Rosin. Am Ende ist Holofernes alleine so gut, dass man Wir sind Helden fast keine Träne nachweinen muss.

Judith Holofernes – Ein leichtes Schwert (Four Music/Sony) LP 88843012081 / CD 88843012062 // ab 07.02. im Handel