Eleni Mandell // Let’s Fly A Kite

Eleni Mandell Let's Fly A Kite CoverEtwas vom Pop-Flair der frühen Sechziger weht durch etliche Songs der kalifornischen Singer/Songwriterin Eleni Mandell, die mit ‘Let’s Fly A Kite’ ein facettenreiches und opulent instrumentiertes Album vorgelegt hat.

Mandell, die sich konsequent dem Mainstream verweigert, offenbart wie schon auf ihren Alben zuvor, dass sie den American Way of Life lustvoll zu karikieren weiß. Schon immer hatte die Sängerin ein Händchen dafür, kleine interessante Geschichten und wunderbare Melodien zu verpacken. Je nach Gemütslage wechselt sie dabei die musikalischen Ausdrucksformen und changiert neben den bekannten Singer/Songwriter- und Americana-Einflüssen auch zwischen Blues, Country, Jazz und Mariachi-Elementen hin und her. Songs wie das charmante “Something To Think About”, das jazzig-beschwingte “Like Dreamers Do”, oder das rollige “Put My Baby To Bed” sind Beispiele dafür, wie man Songs bastelt, die über den Tag hinaus nichts von ihrer Anziehungskraft einbüßen. Eingespielt mit der Backing Band von Nick Lowe ist ‘Let’s Fly A Kite’ zum Abheben gut.

Eleni Mandell – Let’s Fly A Kite (Make My Day Records/Indigo) LP+CD 984541 / CD 984542 // ab 24.01.2014 im Handel