Joan As Police Woman // The Classic

Joan As Police Woman The Classic CoverJoan Wasser entschied sich, das vierte Album ihres Musikprojekts Joan As Police Woman live aufzunehmen. So wie es früher üblich war. Früher ist auch gleich das passende Stichwort. Denn Wasser hat eine Vorliebe für klassischen Soul und Girl-Group-Musik. Beides mischt sie mit modernen Einflüssen. Im Titelstück stellt sie etwa neben ihre ausdrucksstarke Stimme einen Frauenchor und einen Beatboxer. In „Good Together“ wird der Beatboxer durch eine Gitarre, eine Orgel und Samples ersetzt. Heraus kommt ein grandios-aufwühlender Song, der sich am Ende im Feedback-Krach auflöst. So könnte Amy Winehouse klingen, wenn sie noch leben würde und Pfade fernab von chartkompatibler Musik beschritten hätte. Die begnadete Singer-Songwriterin Wasser kann indes beides: ihrer Experimentierlust freien Lauf lassen und Hits schreiben. Zu letzteren zählen die Hammondorgel-Ballade „What Would You Do“ (hier nun ein Männerchor) und das extrem funkige „Holy City“ (mit einer Rap-Einlage des charismatischen US-Musikers/Comedian Reggie Watts). Nicht zu vergessen der TripHop-Geniestreich „Get Direct“.

Joan As Police Woman – The Classic (PIAS/rough trade) 2LP+CD 39219481 / CD 39219482 // ab 7.3.2014 im Handel