Gary Barlow // Since I Saw You Last

Gary Barlow Since I Saw You Last CoverAn das Jahr 1999 denkt Gary Barlow nur ungern zurück. Mittlerweile ist der Brite mit den wiedervereinigten Take That erfolgreicher denn je, bekam von der Queen kürzlich den Verdienstorden „Order Of The British Empire“ – doch damals sah es alles andere als rosig für ihn aus. Sein zweites Soloalbum floppte, Barlow wurde im Schatten von Robbie Williams zum Spott der Nation. „Während der ersten fünf Jahre schien es undenkbar meine Karriere zurückbekommen“, sagt er. „Von der ganzen Welt verspottet zu werden, war nicht einfach. Aber genau deswegen wollte ich jetzt noch mal ein Soloalbum machen. Ich habe so viele schlechte Erinnerungen an jene Zeit, ich wollte sie mit diesem Album alle einpacken, damit ich das für immer beiseitelegen kann.“ ‚Since I Saw You Last‘ heißt das Album, in Anlehnung an die Zeit vor 14 Jahren, zu hören gibt es zwölf klassische Popsongs und Balladen. Mal im Duett mit Elton John („Face To Face“), mal mit Folk-Einschlag („Let Me Go“). In Großbritannien gab es bereits Doppel-Platin, die alten Dämonen scheinen also besiegt. Aber Barlow kennt eh keinen Groll: „Alles verloren zu haben hat dazu geführt, dass ich die Dinge jetzt viel mehr zu schätzen weiß.“

Gary Barlow – Since I Saw You Last (Polydor/Universal) Ltd. Del. Ed 3757155 / CD 3757644 // ab 21.2.2014 im Handel