Blaudzun // Promises Of No Man’s Land

Blaudzun Promises Of No Man's Land CoverDer niederländische Soundtüftler Johannes Sigmond alias Blaudzun zelebriert ein faszinierendes Klanguniversum. In Benelux schon seit Jahren eine ganz große Nummer, ist es auch hierzulande an der Zeit, diesen Künstler und sein Werk zu entdecken. ‘Promises Of No Man’s Land’ heißt das neue Album des Soundvisionärs der besonderen Art. Mit seiner neunköpfigen Band stellt er eine Songpalette vor, die sich durch enorme Schärfentiefe und unbeugsame Kraft auszeichnet. Vergleiche mit Arcade Fire oder Ryan Adams muss Blaudzun nicht fürchten, hat er doch die passenden Rezepte, um in Sachen Dramaturgie und Vision bestens aufgestellt zu sein. Vom zart-zerbrechlichen Opener “Euphoria” über den mit unwiderstehlicher Hookline zupackenden Titelsong bis zu den ebenfalls energiegeladenen Stücken “Too Many Hopes For July”, “Hollow People” und dem mit stürmischer Wucht daherkommenden “Halcyon”, fährt der niederländische Art-Rocker alles auf, was zu monolithischen Klassikern werden könnte.

Blaudzun – Promises Of No Man’s Land (Glitterhouse/Indigo) LP+CD 985961 / CD 985962 // ab 7.3.2014 im Handel