Band Of Skulls // Himalayan

Band Of Skulls Himalayan CoverManchmal bedarf es gar nicht großer Neuerfindungen, um in sich in der unübersichtlichen Musiklandschaft zu behaupten. Russel Marsden, Emma Richardson und Matt Hayward aus dem englischen Southampton haben sich einfach für Rock entschieden. Und ihr Rock hat es in sich: er groovt, hat Dampf und lebt vom abwechselnden Gesang zwischen ihm (Marsden) und ihr (Richardson). Nach zwei hervorragenden Alben – ‚Baby Darling Doll Face Honey’ (2009) und ‚Sweet Sour’ (2012) – und Tourneen mit den artverwandten Acts The Dead Weather und Black Rebel Motorcycle Club legen sie ihr drittes Album vor. Auch an ‚Himalayan’ gibt es rein gar nichts zu mäkeln. Sie rocken einfach perfekt. Selbst wenn sie mal die Melancholie überkommt, zaubern sie wie im Falle von „Cold Sweat“ eine unglaublich geniale Ballade aus dem Hut. Ansonsten bieten sie stampfenden („Asleep At The Wheel“), groovigen („Himalayan“) und psychedelischen Rock mit Hit-Potential („Nightmares“). Nicht zu vergessen die Fuzz Rock-Ballade „I Guess I Know You Fairly Well“ und den abschließenden Pop-Hit „Get Yourself Together“.

Band Of Skulls – Himalayan (Electric Blues Recordin/rough trade) LP (180g) 39219621 / CD 39219622 // 28.03.2014 im Handel