Samy Deluxe // Männlich

Samy Deluxe Männlich CoverDrei Jahre nach seinem letzten Samy Deluxe-Album ‚SchwarzWeiss’ und zwei nach dem Herr Sorge-Debüt ‚Verschwörungstheorien mit schönen Melodien’ ist Samy Sorge nun wieder Samy Deluxe. Der Hamburger ist ein weiterer lebender Beweis dafür, dass der deutschsprachige HipHop vielleicht eine Talsohle erlebt hatte, aber noch längst nicht am Ende ist – schon gar nicht in künstlerischer Hinsicht. Für sein Konzeptalbum über Männlichkeit, das passenderweise in seinem 18. Jahr als Musiker erscheint, zieht er viele stilistische Register. Klassischer Rap mit Streichern („Habt ihr mich vermisst?“), harte Klänge („Probleme“), flotte Beats mit Rock-Begleitung („Fantasie Part 1“), Dub-Einflüsse („Klasse Klassiker“), Vocoder-Einsatz („Liebe in der Discotheque“), Geschlechtsteillyrik („Penis“, mit Flo Mega), eine Rap/R’n’B-Ballade („Traum“) und einen rasanten Abschlusssong mit den Fantastischen Vier („Halt dich gut fest“). Langweilig ist anders. Schöne Randnotiz: Die in der Öffentlichkeit lange verschollene Brixx, eine in Ungarn geborene deutsche Rapperin, meldet sich in dem Duett „Keine Liebe“ zurück. Allein für diesen Auftritt sollte Samy Deluxe gedankt werden.

Samy Deluxe – Männlich (Vertigo/Universal) 2LP 3773201 / Ltd. Del. Ed. (3CD) 3773196 / CD 3773194 // ab 21.03.2014 im Handel