Silver Snakes // Year Of The Snake

Silver Snakes Year Of The Snake CoverStroboskope blitzen, wenn das ruhige Intro von „Four Crows“ nach einer halben Minute verklingt und in ein treibendes Melodic-Hardcore-Riff übergeht. Schwitzende, tanzende Menschen, alles trieft vor Energie, dann schreit Alex Estrada uns „Say your goodbyes“ entgegen. Das neue Album der Silver Snakes besticht durch eine enorme Direktheit, die direkt eine solche Livekonzertsituation vor dem geistigen Auge entstehen lässt. Die vier Mannen aus Los Angeles überzeugen mit wuchtigen Riffs und druckvollem Post-Hardcore-Sound. Dieser besticht vor allem durch ungewöhnliche Harmoniewechsel und dissonanten Einwürfe, die zu einer dichten Atmosphäre beitragen. Auch wenn diese Bands nicht unbedingt Pate standen, so erinnern Riffs wie in „Sundance“ in manchen Moment stark an den Post-Grunge-Alternative von Bands wie Soundgarden, Silverchair oder den Smashing Pumpkins – halt nur in einem moderneren Gewand. Die Emotions- und Dynamikbandweite auf ‚Year Of The Snake‘ reicht von der ruhigen LoFi-Ballade („Red“) bis zum brutal-düsteren Gefühlsausbruch („No Color“).

Silver Snakes – Year Of The Snake (Bridge 9/Soulfood) Ltd. LP (Coloured) B9R 204LP / CD B9R 204 // ab 14.03.2014 im Handel