Brandt Brauer Frick // DJ Kicks

Brandt Brauer Frick DJ Kicks CoverIn Mensch-Maschinen-Sphären dringt das Berliner Trio Brandt Brauer Frick in seinen songbasierten Werken vor. Aufgenommen an nur einem Tag, ist ‘DJ Kicks’ ausschließlich unter Verwendung von Vinyl und Dub Plates entstanden. Es ist ein extrem innovatives Set, auf dem Deep House wie “Electric Alleycat” von Theo Parrish ebenso vertreten ist wie klassischer Techno wie “Transition” von Galaxy 2 Galaxy oder dem Post-Dubstep und Post-Drum’n’Bass “Now U Know Tha Deal 4 Real” von Machinedrum. Daniel Brandt, Jan Brauer und Paul Frick haben insgesamt 28 Tracks aufbereitet, reeditiert, geloopt und verlängert. Ein stets wiederkehrendes Thema ist das Mischen von 4/4 Beat mit gebrochenen Rhythmen. “Es ist nicht Dub Step, es ist nicht Drum’n’Bass, es ist nicht House, es ist gar nichts Eindeutiges, aber es hat einen wirklich interessanten Ansatz”, so Daniel Brandt über ihr neues Album, das einen Dancefloor-Mix voller Emotionen bietet.

Brandt Brauer Frick – DJ Kicks (!K7/Alive) 2LP 3731112 / CD 3731129 // ab 07.02.2014 im Handel