Morten Harket // Brother

Morten Harket Brother CoverDie Trennung von A-ha liegt zwar schon vier Jahre und ein Solo-Album zurück, doch richtig frei scheint sich Norwegens erfolgreichster Musik-Export-Artikel erst jetzt zu fühlen – mit seinem neuen, sechsten Alleingang „Brother“. Ein Werk, das im direkten Anschluss an seine jüngste Welttournee entstand, und für das sich der fünffache Familienvater mit dem Multiinstrumentalisten Peter Kvint und dem Dichter Ole Svere Olsen zusammengeschlossen hat. Diese kreative Partnerschaft schlägt sich in zehn Stücken nieder, die der 54-Jährige als „das Lockerste, Unbeschwerteste und Freieste“ seiner gesamten Karriere beschreibt. Eben Musik, die „mehr von mir persönlich hat, als alles Bisherige“, die sich inhaltlich um Liebe, Glück und Selbstfindung dreht und stilistisch zwischen zwei Extremen pendelt. Nämlich einerseits sphärische, fast cineastische Stimmungsbilder mit viel Ruhe und Tiefe, andererseits euphorische, lebensbejahende Pop-Songs, in denen er das gesamte Spektrum seiner markanten Stimme ausreizt. Eine Mischung, die auch ohne den ganz großen Single-Hit funktioniert, einfach weil sie für ein einfühlsames, vielschichtiges und extrem spannendes Album sorgt. Allein das ist anno 2014 eine echte Heldentat.

Morten Harket – Brother (Starwatch/Sony) CD 88843045082 // ab 11.04.2014 im Handel