Animals As Leaders // The Joy Of Motion

Animals As Leaders The Joy Of Motion CoverMetal und Heavy Rock werden ja schon seit jeher von anderen Stilrichtungen und musikalischen Wurzeln stark beeinflusst, beziehungsweise sind aus ihnen entstanden. Doch häufig ist es so, dass es in musikalischen Prog-Rock Katastrophen endet, wenn diese Einflüsse zu deutlich in den Vordergrund gestellt werden und eher heterogen nebeneinander stehen. Ganz anders verhält es sich bei „Animals as leaders“. Auf der Grundlage des virtuosen Gitarrenspiels von Mastermind Tosin Abasi und Javier Reyes entfalten sich unterschiedliche Stile vollkommen homogen ineinander verwoben. An Klassik angelehnte Pickings („The future awaited me“), Jazz-Ausflüge („Another year“), Electro-Einflüsse („Crescent“) und vor allem eine Menge Metal- und Progriffs vereinen sich zu einem modernen, progressiven Klangbild. Die Übergänge sind nahtlos. Eben noch 80er Prog, dann schon 2014er Hardcore, dann Jazz. Das Ablegen musikalischer Scheuklappen ist vor dem Hörerlebnis notwendig. Aber dann kann sich der Hörer voll auf diese handwerklich erstklassige Hochgeschwindigkeits-Wildwasserfahrt des instrumentalen Heavyrocks einlassen.

Animals As Leaders – The Joy Of Motion (Sumerian/Soulfood) CD SUM 473 // ab 21.03.2014 im Handel