Broken Twin // May

Broken Twin May CoverHöchst sparsam sind die Arrangements, dem freien Spiel unterworfen sind die Piano- und Streicherklänge, die den subtilen Gesang von Majke Voss Romme begleiten, die hinter dem Projekt Broken Twin steckt. Mit ihrem Solodebütalbum ‘May’ nimmt die Dänin den Hörer mit auf einen emotionalen Trip durch ihre Traumwelten und Visionen. Warm und gedämmt ist der Sound, minimalistisch und ätherisch sind die Songs, die Majke, unbeeinflusst von irgendwelchen Vorgaben nur ihrer inneren Stimme folgend, komponiert und getextet hat. Die Sängerin und Pianistin, die zuvor der Formation Glass Arena angehörte, hat sich mit Broken Twin ihre ganz eigene Musikwelt geschaffen. Voller romantischer Melancholie sind ihre total entschleunigten Lieder wie “The Aching”, “Soon After This” oder “In Dreams”. Nur die erste Singleauskopplung “Sun Has Gone” strahlt eine gewisse Leichtigkeit aus. Dennoch macht es irgendwie Spaß, sich von den melancholischen Vibes entspannen zu lassen. Was Nico, Lou Reed oder Nina Simone vormachten, gelingt Broken Twin aka Majke Voss Romme mit Leichtigkeit.

Broken Twin – May (Anti/Indigo)LP 988651 / CD 988652 // 25.04.2014 im Handel