Baby Guru // Marginalia

Baby Guru Marginalia CoverNachdem sich die drei Musiker von Baby Guru zum ersten Mal in einem Probekeller in Athen trafen, stand für sie fest, dass sie eine große Gemeinsamkeit haben: Klassische Rockbandsachen langweilten sie nur. Zu groß waren ihre Vorlieben für eher verschrobene Stile wie Kraut-Rock, Psychdelic oder aktuelle Einflüsse aus dem Afrobeat. Und so widmen sie sich seit ihrer Gründung 2009 genau diesen Einflüssen. Entstanden ist ein Stil zwischen rauen, punkigen Einflüssen, 80er Pop, 70er Rock und analogen Synthesizerklängen. Das klingt zumeist experimentell abgefahren mit verhallten Gesängen, einer hippiesken The Doors-Gedächtnisorgel und knarzenden Bässen wie zum Beispiel in „Two Days Ago“ oder „Anticipation“. Die Vorlieben werden bewusst nicht verheimlicht. Im Gesamtbild ist das aber trotzdem durchaus eingängig, gut arrangiert und voller wiedererkennbarer Melodien. Mal verträumt („Explain“) und mal eher treibend und tanzbar („Exegesis“).

Baby Guru – Marginalia (Inner Ear/rough trade) LP+CD INN087L / CD INN087 // ab 02.05.2014 im Handel