Ben & Ellen Harper // Childhood Home

Ben & Ellen Harper Childhood Home CoverEltern und Kinder in einer Band, das kommt gar nicht so selten vor. Man denke etwa an Johnny Cash und June Carter, die vielfach mit ihren Sprösslingen kooperierten. Jetzt haben Ben Harper und seine Mutter Ellen eine Reihe hochpersönlicher Songs aufgenommen. ‚Childhood Home‘ enthält sechs Lieder aus der Feder des Sohnes und vier Titel von seiner Mutter. Die Großeltern mütterlicherseits hatten ein Instrumenten-Geschäft in Kalifornien namens „Folk Music Centre“, in dem Größen wie Ry Cooder, David Lindley und Taj Mahal verkehrten. Schon früh stand Ben Harper hinterm Tresen und beriet die Kundschaft. Der Mann hat Musik quasi in den Genen, „meine Mutter ist eine unglaublich großartige Sängerin und Gitarristin, mein Vater war zu Lebzeiten ein guter Perkussionist. Und schon meine Großmutter war eine tolle Gitarren- und Banjospielerin gewesen“, berichtet Ben. ‚Childhood Home‘ enthält ausschließlich akustische Instrumente, „sie werden es Americana nennen“, schätzt Ben Harper, „aber es ist Soul, California und amerikanischer Folk.“ Die warmen, anrührenden Lieder sind mitfühlende Skizzen des Lebens voller Liebe, Sehnsucht, Bitterkeit und Schmerz. Heimat sei eine zwiespältige Sache, bemerkt Harper, „du reißt aus dem Elternhaus aus, um später dorthin wieder zurück zu kehren.“

Ben & Ellen Harper – Childhood Home (Concord/Universal) LP (ab 16.5.) 7235527 / CD 7235526 // ab 02.05.2014 im Handel