Rainbirds // Yonder

Rainbirds Yonder CoverTom Waits brachte Katharina Franck auf die Idee zum Namen ihrer Band. „Rainbirds“ ist ein Waits-Instrumental, „es war der Soundtrack der Idee, die ich von einer Band hatte“, erinnert sich Franck. Das gleichnamige Album ‚Rainbirds‘ (1987) ist ein Meilenstein deutscher Popmusik, sein Hit „Blueprint“ läuft bis heute im Radio. Mit ‚Yonder‘ kommt nun ein gutes Vierteljahrhundert später eine Platte, die ihre besten Lieder in frischem Sound präsentiert. „Meine Produzenten und neuen Bandmitglieder Gunter Papperitz und Bela Brauckmann hatten alle Freiheiten mit den Songs zu arbeiten“, sagt die Vokalistin. Mal abgesehen vom Gesang ist ‚Yonder‘ ein Fest elektronisch erzeugter Musik, Gitarren fielen unter den Tisch. „Ich bin ein neugieriger Mensch und gespannt darauf, was kreative Leute mit meinen Liedern anstellen. So war das bei den Rainbirds von Anfang an.“ Damals zählten Namen wie Thomas Fehlmann (ex-Palais Schaumburg) und Top-Produzent Udo Arndt (Nena, Rio Reiser, Spliff, Annette Humpe u.a.) zu Katharinas Ratgebern. Den Albumtitel ‚Yonder‘ wählte sie übrigens, weil man das Wort als „Ort zwischen hier und da“ verstehen kann, „ein Zustand, der alle Möglichkeiten offen lässt.“

Rainbirds – Yonder (Pure/Universal) CD 3779084 // ab 02.05.2014 im Handel