Nikki Yanofsky // Little Secret

Nikki Yanofsky Little Secret CoverSeit sie 2004 mit nur zwölf Jahren als jüngste Hauptattraktion in der Geschichte des Internationalen Jazzfestivals von Montréal einen verheißungsvollen Karrierestart hinlegte, hat Nikki Yanofsky eine große künstlerische Entwicklung durchlebt. Kein Geringerer als Quincy Jones hat nun ihr neues Album ‘Little Secret’ produziert, das mit einem herzerfrischend neuen Sound aufwartet, der Popsongstrukturen mit ausgeklügelten Harmonien kombiniert. Hinzu kommen clubtaugliche Beats mit fetzigen Bigbandbläsern und ohrwurmige Melodien mit ausgelassenen Scat-Soli. Es ist ein Album, das Jazzaficionados genauso anziehen und faszinieren wird wie Popliebhaber. Exzellente Beispiele dafür sind Songs wie “Something New”, für den sich Nikki ein paar Hooks von Quincy Jones’ “Soul Bossa Nova” geborgt hat, oder “Little Secret”, für den sie den mitreißenden Rhythmus von Benny Goodmans “Sing Sing Sing” modernisiert hat. Nicht minder begeisternd sind auch ihre Interpretationen des Johnny-Mercer-Klassikers “Jeepers Creepers” und der Doors-Nummer “Waiting For The Sun”.

Nikki Yanofsky – Little Secret (Emarcy/Universal) CD 3776252 // ab 09.05.2014 im Handel