Jennifer Lopez // A. K. A.

Jennifer Lopez A. K. A.  CoverJ. Lo is back: Mit ‘A. K. A.’ (die Abkürzung für “also known as”) will die inzwischen 44-jährige Jennifer Lopez an ihre Anfangszeit als Sängerin anknüpfen, die ihr mit Songs wie “Let’s Get Loud” den Durchbruch bescherte.

Über ein Jahr hat J. Lo an ihrem neuen Album gebastelt, das bestückt ist mit R’n’B-Balladen, Pop, Latin sowie Dance-Krachern. Hochkarätige Gäste wie Pitbull, Nas oder Iggy Azalea veredeln genau wie ihre Produzenten Max Martin und Cory Rooney die 14 Tracks des mittlerweile zehnten J.-Lo-Albums. Schon “First Love”, die erste Single des Albums, entpuppt sich als wahrer Ohrwurm. Unter ihren vielen Talenten ist die Musik schließlich ihre erste große Liebe, die mit ‘A. K. A.’ – “back to the roots” – an ihre guten alten Zeiten anknüpft. Und so setzt Jennifer Lopez vermehrt auf R&B und HipHop-Sounds. Neben Songs wie dem treibenden “I Luh Ya Papi” fehlen auch gefühlvolle Balladen wie “Never Satisfied” nicht. Unüberhörbar: Lopez hat sich wieder auf das berufen, womit sie die größten Erfolge feiern konnte. Wer auf eingängige Melodien, tanzbare Rhythmen und fröhliche Sommerhits steht, wird mit ‘A. K. A.’ bestens bedient sein. Versehen mit der unentbehrlichen Portion Street Credibility, hat sich Jennifer Lopez wieder dort eingefunden, wo ihre Karriere begann: in der Bronx.

Jennifer Lopez – A. K. A. (Capito/Universal) Deluxe Ed. 3784282 / CD 3767098 // ab 13.6. im Handel