Pennywise // Yesterdays

Pennywise Yesterdays  Cover‚Yesterdays‘ haben die Punk-Legenden von Pennywise ihr mittlerweile elftes Album genannt. Äußerst passend: Nicht nur dass der 2009 ausgestiegene Frontmann Jim Lindbergh wieder mit an Bord ist, das Album enthält außerdem zahlreiche Songs, die aus der Feder des 1996 verstorbenen Pennywise-Bassisten Jason Thirsk stammen. „Wir wollten schon immer zurückgehen und diese Songs aufnehmen, da wir später in unserer Karriere politischer und wütender wurden“, kommentiert Lindberg, „wir wussten immer, dass wir diese coolen, alten Songs haben, die viel lebensbejahender sind, wir haben bloß 25 Jahre gebraucht, dahin zurückzukommen.“ Und was erwartet uns nun bei ‚Yesterdays‘? Eine halbe Stunde High-Speed-Melodic-Punk, aufgeteilt auf elf Songhäppchen, gerade heraus und ohne Umwege – Pennywise eben. Wer die Band früher mochte, wird auch die neue Platte mögen.

Pennywise – Yesterdays (Epitaph/Indigo) LP+CD 992411 / CD 992412 // ab 11.7.2014 im Handel