Rhonda // Raw Love

Rhonda Raw Love CoverRock’n’Roll, Soul und Beat, die an die großen Tage in Star Club und im Indra erinnern, ist die Sache der Hamburger Band Rhonda. Wenngleich erst 2012 gegründet, haben sie sich mit ihrem Vintage-Sound rasch über die Grenzen der Hansestadt hinaus einen beachtlichen Fankreis erspielt. Keineswegs angestaubt klingend, wandelt das Quintett um Frontfrau Milo Milone nicht nur auf Retro-Spuren der 1960er Jahre, sondern bindet zeitgemäße Sounds in ihre eigenen Songs ein.

Milo, zwischen Dusty Springfield und Adele agierend, verleiht den mit klassischem Instrumentarium (Gitarre, Bass, Drums, Orgel) auf den Weg gebrachten Melodien zum Verlieben jenen unwiderstehlichen Pep, der sich mit nachhaltiger Wirkung in den Gehörgängen einnistet. So erinnert der geschmeidige Song “Camera” an Petticoats und Schmalztolle, die Ska-Nummer “Bruno” stürmt im beschwingtem Ska-Rhythmus oder mit funkensprühendem Esprit, wie “Take It Back” vorwärts, und das reggaelastige “My Thing” hätte auch wunderbar in das Set von Amy Winhouse gepasst. Elf Songs, jeder davon eine Original, verbreiten Sommerstimmung und Lebensfreude pur.

Rhonda – Raw Love (PIAS/Rough Trade) LP+CD 39219901 / CD 39219902 // ab 25.07.2014 im Handel