Robert Plant & The Sensational Space Shifters // Lullaby And… The Ceaseless Roar

Robert Plant & The Sensational Space Shifters Lullaby And… The Ceaseless Roar CoverStatt auf Nostalgie setzt Robert Plant lieber auf unkonventionelle, grenzübergreifende Klänge mit Aha-Effekt.

Die exakte Summe will er nicht nennen, sie sei achtstellig. Und das für die Reunion-Tour einer Band, die schon drei Mal rückfällig wurde, das aber – so Plant – nicht zu wiederholen gedenke. „Jeder meint, es läge an mir. Dabei habe ich den anderen lediglich gesagt, dass ich noch andere Verpflichtungen hätte und sie auf mich warten müssten. Doch das konnten sie nicht. Es musste sofort sein – oder nie. Als ich später bei Jimmy angefragt habe, hieß es, er sei busy.
Und das wegen der Remasters. Da habe ich mich entschieden, ein neues Projekt zu starten.“ Worunter der Mann aus Birmingham eine Band aus Ex-Mitgliedern von Portishead, Cast bzw. Jah Wobble versteht, mit der er einen visionären Mix aus Classic Rock, World Beat, Ambient-Sounds und afrikanischen Klängen zelebriert. Eben eine Melange aus „Graceland“, Triphop und 70s Rock, die mit spirituellen Texten einhergeht, und doch etwas Vertrautes hat. „Es ist nicht so, als würde ich mein altes Ich über Bord werfen“, so der 66jährige. „Das wäre bei meiner Stimme eh unmöglich. Aber die Space Shifters fühlen sich aufregend an, sie sind extrem kreativ, und haben ein bisschen was von einer Verweigerung. Schließlich habe ich nicht vor, über die Neuauflage von „Led Zep IV“ zu reden. Ich lebe im Hier und Jetzt.“ Zum Glück…

Robert Plant & The Sensational Space Shifters – Lullaby And… The Ceaseless Roar (Nonesuch/Warner) 3LP 7559795433 / CD 7559795421 // ab 05.09.2014 im Handel