Counting Crows // Somewhere Under Wonderland

Counting Crows Somewhere Under Wonderland CoverDiese Krähen haben die Halbwertszeit eines Schweizer Uhrwerks: Die Band aus dem kalifornischen Berkeley ist seit 23 Jahren und sieben Alben im Geschäft, hat in dieser Zeit über 20 Millionen Tonträger verkauft, unzählige Welttourneen bestritten und ist sich dabei – in kommerzieller wie künstlerischer Hinsicht – immer treu geblieben. Als Kollektiv, das konsequent an seinem Sound und Stil festhält, sich nicht für die Charts verbiegt, sondern auch auf seinem neuesten Werk genau das präsentiert, was seine Fans so an ihm lieben:

Eine rockige Version von Americana, die ein bisschen retro, ein bisschen alternativ und ein bisschen hippiesk anmutet, sich auf Dylan, The Band oder Van Morrison bezieht, Anleihen bei Southern Rock, Soul, Jazz und Folk aufweist und lyrisch den amerikanischen Traum bis auf die Knochen seziert. Eben als das Land, in dem nichts ist, wie es scheint, das auf Ausbeutung, Blendung und Lügen basiert und in dem sich nur mit viel Ausdauer, Idealismus und Selbstdisziplin überleben lässt. Der Stoff, mit dem Mastermind Adam Duritz & Co. Körper, Geist und Seele ansprechen. Also nicht nur bestes Entertainment, sondern Musik mit Nachhaltigkeit. Eine wunderbare Vorstellung.

Counting Crows – Somewhere Under Wonderland (Capitol/Universal) LP 3791929 / CD 3791928 / Deluxe Edt. CD 3791963 // ab 12.09.2014 im Handel