Kraftklub // In schwarz

Kraftklub In schwarz CoverEs gab ihn nicht, diesen einen Moment, in dem Kraftklub entschieden, dass sie eine zweite Platte aufnehmen wollen. Vielmehr seien sie es nach vielen Auftritten leid gewesen, immer die alten Songs zu proben, und so schrieb man halt neue, erklärt Sänger Felix Brummer. Druck nach dem wahnsinnig erfolgreichen Erstling? Fehlanzeige. Und so klingt ihr Neuling locker und selbstbewusst. Kraftklub knüpfen dort an, wo sie mit ihrem Debüt aufgehört haben – noch fetter produziert, noch tanzbarer, noch direkter auf den Punkt.

Textlich schwanken die 13 Titel wieder zwischen privat wirkenden Geschichten von betrunkenen, nächtlichen Anrufen („Blau“) oder gestohlenen Fahrrädern („Mein Rad“) und sozialkritischen Inhalten wie in „Schüsse in die Luft“ und „Zwei Dosen Sprite“. „Das alles soll wie ein langes Gespräch mit einem Kumpel auf einer Party sein. Mal nachdenklich, mal lustig“, erklärt Brummer. „Manches muss einfach raus und gesagt werden. Aber der Anspruch ist dabei nicht, die Welt so verändern zu können.“

Kraftklub – In schwarz (Vertigo/Universal) LP 3790679 / CD 3790381 / Ldt. Deluxe Edt. CD 3790757 // ab 12.09.2014 im Handel