Leonard Cohen // Popular Problems

Leonard Cohen Popular Problems coverRechtzeitig zu seinem 80. Geburtstag veröffentlicht der Altmeister ein begnadetes Spätwerk, mit dem er vielleicht sogar noch einmal auf Tournee geht. Wahrscheinlich hat er den Tag ganz bescheiden am Küchentisch seiner Tochter Lorca oder in seinem Refugium in Mt. Baldy verbracht. Denn Leonard Cohen ist kein Mann der großen Zeremonien. Im Gegenteil: Der würdevolle ältere Herr mit Anzug, Hut und Stock liebt es langsam. Und genau so startet sein 13. Album, mit dem er sich selbst das größte Geschenk macht. Eben das zweite Werk binnen von zweieinhalb Jahren.

So schnell, da liegt die Ironie, war er seit den Siebzigern nicht mehr. Aber schließlich weiß der gebürtige Kanadier, dass ihm vermutlich nicht mehr viel Zeit bleibt. Weshalb er zuletzt so viel getourt ist, wie noch nie zuvor. Und ‚Popular Problems‘ zeugt davon, dass er längst nicht alles gesagt hat. Schließlich liefert die moderne Welt so viel brisanten Stoff: Umweltkatastrophen, Bürgerkriege, Kriegsverbrechen oder einfach nur zwischenmenschliche Spannungen. Themen, die Cohen mit markantem Bariton und geflügelter Lyrik voller biblischer Metaphern angeht, dazu mal einen trockenen Blues, relaxten Seventies Rock oder lupenreinen Country anstimmt und in „You Got Me Singing“ zu einem schelmischen Fazit kommt: „Auch wenn die Welt grausam ist, ich würde hier gerne noch ein bisschen ,Hallelujah‘ singen.“ Ein frommer Wunsch …

Leonard Cohen – Popular Problems (Columbia/Sony Music) LP+CD (ab 3.10.2014) 88875014291 / CD 88875014292 // ab 19.09.2014 im Handel