Genesis // R-Kive

Genesis R-Kive Cover37 Songs aus 42 Schaffensjahren umfasst die Anthologie ‘R-Kive’, die die Bandgeschichte mit klassischen Arbeiten von Genesis und ausgewähltem Material aus den Solokarrieren von Tony Banks, Phil Collins, Peter Gabriel, Steve Hackett sowie Mike Rutherford und Mike + The Mechanics dokumentiert. ‘R-Kive’ enthält in chronologischer Reihenfolge die größten Hits, darunter “Invisible Touch”, “Land of Confusion” und “I Can’t Dance”.

Dazu gesellen sich, in entsprechender Reihenfolge, Soloklassiker wie “The Living Years” und “Over My Shoulder” von Mike + The Mechanics, Peter Gabriels “Solsbury Hill” sowie “In The Air Tonight” von Phil Collins und sein Duett mit Philip Bailey, “Easy Lover”. Die Genesis-Sammlung beginnt mit “The Knife”, einer neunminütigen Proto-Punk-Nummer, und führt über den Titelsong ihres konzeptionellen Meisterwerks “The Lamb Lies Down On Broadway” zu Überraschungen wie etwa Hacketts vom Flamenco inspiriertes “Nomads” und “Calling All Stations”, der einzige Beitrag der kurzlebigen Ära, in der Genesis den ehemaligen Stiltskin-Sänger Ray Wilson als Frontmann verpflichtet hatten.

Genesis – R-Kive (Virgin/Universal) 3CD 4700604 // ab 03.10.2014 im Handel