Juli // Insel

Juli Insel CoverKreativität lässt sich nicht erzwingen. Diese Erfahrung macht wohl jeder Künstler mal, und auch die Gruppe Juli gelangte irgendwann an einen Punkt, an dem sie bei der Aufnahme ihres Albums ‚Insel‘ einfach nicht mehr weiterkam. Sängerin Eva Briegel war schnell klar, dass eine Auszeit hermusste. Also fuhr die 35-jährige Wahl-Berlinerin mit ihren vier Bandkollegen an den Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern. Dort schraubten die Musiker an einem alten Boot herum.

Zwischendurch schnappten sie sich immer wieder ihre Instrumente, um für ein Akustikset zu proben. Das gab ihnen neue Energie, danach konnten sie im Studio mit Produzent Olaf Opal weiter werkeln. Das Ergebnis hat durchaus Klasse. Die Gitarren verweisen die elektronischen Elemente in die zweite Reihe. Paradebeispiel dafür ist „Eines Tages“. In diesem Lied scheint das Quintett seine Vorstellung von einer perfekten Welt zu beschreiben: keine Gewalt, nie wieder Krieg, niemand hungert, nur noch Liebe und so weiter. „Jede dieser Utopien“, resümiert Eva Briegel, „ist für sich unterstützenswert. Wenn sich Leute für solche Dinge einsetzen, finde ich das wirklich gut.“

Juli – Insel (Island/Universal) LP 4701045 / CD 3799840 // ab 03.10.2014 im Handel