Foo Fighters // Sonic Highways

Foo Fighters Sonic Highways CoverDave Grohl und seine Mannen sind immer für Überraschungen gut. So auch mit ‚Sonic Highways‘, dem achten Album der Band, das in acht Studios in acht Städten entstand, mit acht Covern erscheint und die Foos endgültig zur größten Rockband der Gegenwart macht.

Dabei steckt hinter dem Konzept ein ganz simpler Gedanke. „Wir sind seit zwanzig Jahren zusammen“, so Grohl, „und die einzige Möglichkeit, das Ganze spannend zu halten, ist, sich selbst immer wieder herauszufordern. In dem Sinne, dass man nicht stehenbleibt und nie in Routine verfällt.“ Wozu der 45-Jährige den Ansatz seiner Dokumentation „Sound City“ auf die Spitze treibt: Die Band besucht amerikanische Musikmetropolen, nistet sich in berühmten Studios beziehungsweise Venues ein, jammt mit alten Freunden und schreibt an Ort und Stelle. Zudem nutzt Grohl die Gelegenheit, um Weggefährten und Jugendidole zu interviewen. Darunter Willie Nelson, Chuck D, Dolly Parton, Fugazi, die Bad Brains, Joe Walsh und viele andere, die sich vor allem zu einem Thema äußern: dem Einfluss einer City auf Sound und Schaffen eines Künstlers. Was nicht bedeutet, dass die Foos nun mit Country, Cajun, Blues oder Jazz experimentieren. „Da könnten wir nur scheitern“, lacht Grohl. „Aber es macht schon einen Unterschied, ob man in einer Kirche in New Orleans aufnimmt oder im eigenen Studio, wo es schon nach einer Stunde heißt: ‚Lass uns Sushi bestellen.‘“ Wohl wahr …

Foo Fighters – Sonic Highways (RCA/Sony Music) LP 88875018801 / CD 88875018792 // ab 10.11.2014 im Handel