Cécile Verny Quartet // Memory Lane

Cécile Verny Quartet Memory Lane CoverNach 25 erfolgreichen Jahren in der deutschen und internationalen Jazzszene krönt das Freiburger Cécile Verny Quartet mit einer grandiosen Rückschau seine bisherige Laufbahn. An einem heißen Pfingstsonntag schenkten die vier Musiker ihren Zuhörern eine aufregende Jubiläumsfeier auf der Bühne des Jazzhaus Freiburg. Die Band um die Sängerin Cècile Verny, die Ende der Achtziger aus Frankreich kam, lotet seither die Standards im Modern Jazz und Blues immer wieder aufs Neue gekonnt aus. Bis heute kann das aus der Sängerin ivorischer Herkunft sowie aus Pianist Andreas Eichinger, Schlagzeuger Lars Binder und Bassist Bernd Heitzler bestehende Quartett auf 78 Eigenkompositionen und acht Alben verweisen. Zwölf Tracks – von dem bluesig swingenden „The Wild Heart Of The Earth“ über die rockige Nummer „No ID“ bis zur hymnischen Soul-Ballade „How Do I Love Thee“ – stehen auf ‚Memory Lane‘ stellvertretend für die ungebremste Spielfreude, den tiefen Soul und den improvisatorischen Einfallsreichtum der Band.

Cécile Verny Quartet – Memory Lane (Jazzhaus Records / In-Akustik) CD 0366100 / DVD 0366101 // ab 14.11.2014 im Handel