Unheilig // Gipfelstürmer

Unheilig Gipfelstürmer CoverEine Bibliothek in einem Hamburger Sterne-Hotel. Entspannt sitzt Der Graf im gewohnt feinen Zwirn auf dem Sofa und spricht über sein Abschiedsalbum. ‚Gipfelstürmer‘ enthält ein letztes Mal die musikalischen Markenzeichen zwischen rammsteinharten Klängen und melancholisch-pathetischen Balladen.

Zur Musik war der Unheilig-Frontmann einst gekommen, weil er es als Stotterer schwer hatte, ein Selbstbewusstsein aufzubauen. Anerkennung fand er auf der Bühne. „2010 kam der ganz große Erfolg. Und dann gab es irgendwann auch die Preise und die Auszeichnungen. Das war und ist etwas, das man mit nach Hause nimmt und sich hinstellt und sie erinnern mich immer daran, dass die Bestätigung da ist. Bis dahin schaffte ich es nicht mal, die Bestätigung mit ins Private zu nehmen“, erklärt er. Oft habe die Familie zurückstecken müssen. Die Jagd nach Erfolg stand im Vordergrund und findet sich nun im Motiv des „Gipfelstürmers“ wieder. „In dem Song ‘Mein Berg’ singe ich darüber: immer auf den Gipfel – siegen, siegen, siegen, Erfolg, Erfolg, Erfolg. Ich brauchte das, um mich überhaupt wertvoll zu fühlen. Ich musste mein Ego füttern. 2012 habe ich mir dann aber gesagt, dass ich eben nicht mehr direkt den nächsten Gipfel erklimme.“ Jetzt möchte er sich mehr der Familie widmen, vielleicht für andere produzieren und Songs schreiben. In Sachen Unheilig sei nach diesem Album auch inhaltlich alles gesagt. Fürs Finale setzte er noch mal hohe Ansprüche an sich. „Ich wollte nicht das Gefühl haben, etwas zu machen, um auf die totale Nummer sicher zu gehen. Das ist doch der Anfang vom Ende der Musik. Dann hätte ich gar kein Album mehr machen müssen. Denn die alten Alben gibt es doch schon.“ Daher gibt es Aufnahmen mit echten Streichern und Titel, in denen Drums und Bass so kräftig wummern, wie schon lange nicht mehr. Der Abschied ist kein leiser Abgesang, sondern ein Abschiedsgruß mit echter musikalischer Berechtigung.

Unheilig – Gipfelstürmer (Vertigo/Universal) Ltd. Del. Edition (2CD) 4703056 / Ltd. Special Fan Edition (5CD) 4703064 / CD 4703055 // ab 12.12.2014 im Handel