Dan Mangan + Blacksmith // Club Meds

Dan Mangan + Blacksmith Club Meds CoverEine einsame Insel in einem Meer irgendwo im Nirgendwo – Rückzugsort oder Gefängnis? Dieses Bild ziert das Cover des Dan Mangan + Blacksmith Albums ‚Club Meds‘. Und die Musik fügt sich genau in diese Atmosphäre ein. Zwischen die romantische Wärme der Songwriter Klänge mischen sich düstere Sounds, tieftraurige Bläsersätze und effektbeladene Synthies. Aus dem kanadischenVorzeige-Folkie im Karohemd, mit Bart im Gesicht und Katze im Arm, der Alben mit Titeln wie „Nice, very nice“ auf dem Markt brachte, scheint ein nachdenklicher Charakter geworden zu sein oder er traut sich einfach nur jetzt an diesem Punkt seiner Karriere, diese Seite an sich zu zeigen. Die Songs sind schwermütig und komplex arrangiert. Dadurch sind sie nicht leicht greifbar, können aber mit jedem Hören wachsen. Das erinnert hier und da an Bands wie Interpol („Vessel“) oder The National („Forgetery“) bleibt aber in einem erweiterten Neo-Folk-Kosmos beheimatet. Es ist Nacht geworden in Kanada auf der einsamen Insel des Dan Mangan.

(City Slang/Universal) LP 0681106 / CD SLANG 50069 // ab 09.01.2015 im Handel