Martin Dean // Dr.Blue And  Mr.Gold

Martin Dean Dr.Blue And  Mr.Gold Cover

Bisweilen beschert uns das Paralleluniversum wahrhaft unabhängiger Musikproduktionen unverhoffte Glanzlichter wie die beseelte Stimme des Berliner Crooners Martin Dean. Schon mit seinem Debüt (‘Best Of’) erfreute er den Zuhörer mit einer Mixtur aus traditionellem Crooner-Belcanto, originellen Textentwürfen und intelligenten Songarrangements wechselnder Stilistik. Auf ‘Dr. Blue And Mr. Gold’ dringt er noch tiefer in aufwändig arrangierte Klangräume ein. Beeinflusst von Legenden wie Dean Martin, Jacques Brèl, Serge Gainsbourg oder Curtis Mayfield begibt er sich mit dem Filmorchester Babelsberg und Gästen wie den Gitarristen Carl Carlton und Alexander Hacker sowie Drummer Achim Färber in eine singende und swingende Songwelt zwischen Liebe und Blasphemie. Neben orchestral glänzenden Klangfarben lächelt uns in der Ballade “Dreamboat” die Sinti-Jazzgeige von Martin Weiss an, während Soul-Bläser den Track “Which Side Are You On” veredeln. Und das im gepflegten Bar-Jazz gehaltene “Lonesome Man” lässt die vergessene Kunst des Pfeifens und das Spiel auf der singenden Säge wieder aufleben.

Martin Dean – Dr.Blue And  Mr.Gold (Music Agents/Cargo) CD 00079772 // ab 23.01.2015 im Handel