Hotel Bossa Nova // Desordem e Progresso

Hotel Bossa Nova Desordem e Progresso CoverDas neue, fünfte Album der Wiesbadener Formation Hotel Bossa Nova lässt abermals Samba, Fado und afrokubanische Einflüsse in ihre beschwingten europäischen Bossa-Nova-Exkursionen einfließen. Dennoch, freigeistiger als auf ‘Desordem e Progresso’ (Turbulenz und Fortschritt) haben sie noch keines ihrer Werke produziert. Den Titel verdankt das Album dem Slogan “Ordem e progresso”, der auf der brasilianischen Nationalflagge steht und der während der Fußballweltmeisterschaft omnipräsent war. Das Auf und Ab des Lebens war schon immer ein Sujet, das in den Songs von Hotel Bossa Nova eine gewichtige Rolle gespielt hat. Während die portugiesisch-indische Sängerin Liza da Costa alle Songtexte schreibt, entstehen die Songs letztendlich gemeinsam mit ihren drei Bandkollegen Tilmann Höhn (Gitarre), Alexander Sonntag (Kontrabass) und Wolfgang Stamm (Schlagzeug, Percussion). Dabei ist der Enthusiasmus, mit dem das Quartett in Songs wie dem poetischen Fusion-Track “Nadía” oder dem sphärisch-rhythmischen “Ceu Aberto” zu Werke geht, höchst ansteckend.

(Enja/Soulfood) CD ENJA 9729 // ab 30.01.2015 im Handel