The Avener // The Wanderings Of The Avener

The Avener The Wanderings Of The Avener CoverLiebhaber guter elektronischer Musik dürfen sich freuen: Der französische Hit-Produzent hat mit ‘The Wanderings Of The Avener’ ein Debüt vorgelegt, das vergessene Schätze der Musikgeschichte in ein Deep-House-Gewand kleidet. Schon mit seinem ersten Solohit “Fade Out Lines” hat The Avener gezeigt, wie er übersehene Schätze der Musikgeschichte ans Tageslicht befördert.

Das Original war ein bluesgetränkter Rohdiamant, der gepaart mit gedämpften Deep-House-Beats und lässiger Vintage-Ästhetik zum wohl charmantesten Sommerhit 2014 wurde. Auf seinem Album verfolgt der Franzose diesen Ansatz nun in immer neuer Form und taucht dabei tief in die Musik der vergangenen 50 Jahre ein. Dafür holt er Blues- und Jazz-Legenden wie den verstorbenen John Lee Hooker und den Jazzsänger Andy Bey an seine Seite, tut zeitgenössische Folk-Vertreter wie Ane Brun auf und gibt dem viel zu lange verschollenen L.A.-Rocker Mazzy Star ein Forum. Der vielschichtige Produzent lässt deren Ansatz als Songwriter zwischen dezenter Melancholie und purem Glück oszillieren und radiert Genregrenzen auf seiner musikalischen Zeitreise konsequent aus. Sein “Acoustic meets Deep House”-Sound vereint einfach alles von Blues bis Folk, von Jazz bis Pop, von Downtempo bis Singer/Songwriter und zeitgenössische Sounds.

The Avener – The Wanderings Of The Avener (Capitol/Universal) 2LP 4716946 / Deluxe Edition (2CD) 4716943 / CD 4716944 // ab 20.02.2015 im Handel