Quadro Nuevo // Tango

Quadro Nuevo Tango CoverMit ‘Tango’ legt Quadro Nuevo ein Album vor, das eine mutige, ehrliche Annäherung an das Fremde ist. Unter dem Eindruck ihrer letztjährigen Reise in die Herzkammer des Tango, nach Buenos Aires, wo sie Konzerte gaben, mit dem legendären Sexteto Mayor musizierten und nächtliche Gespräche bis zum Morgengrauen führten, haben sie ihren fünften Longplayer aufgenommen. Die mutige, ehrliche Annäherung an das Fremde mündete in eine spannende, vorwiegend aus Eigenkompositionen bestehende Melange aus klassischem Impressionismus, Jazz und Minimal Music. Eingespielt in München, agierte Quadro Nuevo diesmal zu fünft.Neben den traditionellen Tango-Instrumenten Bandoneon und Kontrabass ergänzt Pianist Chris Gall die Band. Dazu kommen ein ausdrucksstark singendes Saxofon und die temperamentvoll aufspielende Konzertharfe. “Unser Repertoire auf ‘Tango’ ist sehr heterogen”, erklärt Saxofonist Mulo Francel. Tango-Klassiker wie “La Cumparsita” und Lieder des legendären Sängers Carlos Gardel (“El dia que me quieras”, “Por una cabeza”) führen zum großen Astor Piazzolla (“Vuelvio al sur”) und schließlich zu opulenten Reflexionen von Mulo Francel und Badoneonist Andreas Hinterseher. Quadro Nuevo, die sich im Spannungsfeld von Jazz und Weltmusik bewegen, liefern mit Arabesken, Balladen und waghalsigen Improvisationen und Melodien die europäische Antwort auf den argentinischen Tango. Einfach grandios!

(GLM/Soulfood) 2LP (180g Gatefold) FMLP 196 / CD FM 196 // ab 20.02.2015 im Handel