SomeKindaWonderful // SomeKindaWonderful

SomeKindaWonderful SomeKindaWonderful CoverSomeKindaWonderful aus Cleveland, Ohio, liefern auf ihrem selbtstbetitelten Debüt einen furiosen Sound- und Genre-Mix ab. Das Quintett um Frontmann Jordy Towers präsentiert in seinen 14 Songs zeitgemäßen R&B, großformatige Poprock-Entwürfe und starke Gefühle. Charakteristisch für den Genre-Spagat, der sich durch das gesamte Album zieht, sind Tracks wie die Ballade “Amaretto”, der stimmungsvolle Bluesrock-Titel “Reverse” oder die mitreißende Uptempo-Nummer “Honeymoon”, bei dem klassischer Soul mit New-Wave-Anleihen, kühlen Synthie-Sounds und treibendem Offbeat-Rhythmus verrührt wird. Von Jordy Towers Gänsehaut erzeugender Stimme über prächtige Twang-Gitarren bis zu düsteren Streichersätzen und wuchtigen Subbässen reicht das Spektrum von SomeKindaWonderful, die Ohrwürmer am laufenden Band abliefern, wie “Caveman” oder “Police”. Pop und Pathos, der mit dem Sound von Motown zusammentrifft, gibt dieser Formation ein Gepräge, das sie für große Aufgaben prädestiniert.

SomeKindaWonderful – SomeKindaWonderful (Vertigo/Universal) CD 4717355 // ab 06.03.2015 im Handel