Papaslide // The Deepest Pain

Papaslide The Deepest Pain CoverMan nehme eine Portion erdigen Blues und Rock, würze das Ganze mit einer Prise Psychedelia, Folk, Soul und Voodoo und heraus kommt das freudvoll klingende ‘The Deepest Pain’. Verantwortlich für dieses Gebräu ist der norwegische Gitarrist und Sänger Papaslide, der als einer der heißesten skandinavischen Blues-Acts gilt. Auf seinem dritten Longplayer versteht es Rune “Papaslide” Nordvik, eigenes Songmaterial gleichberechtigt neben Klassikern von Johnny Winter (zu dem Papaslide eine besondere Verbindung pflegte) und Albert Collins sowie Mark Knopflers “Six Blade Knife” zu stellen. Während Papaslide dabei ordentlich an den Saiten seiner Gitarre zupft, sorgt Bjarte Aasmul für die E-Gitarrensoli, eingerahmt vom Organisten Lars Hammersland und der Rhythmus-Sektion, bestehend aus Are Stenfeldt-Nilsen (Bass) und Geir Age Johnson (Drums). ‘The Deepest Pain’ kneift jeden Blues-Fan ordentlich am Hintern.

Papaslide – The Deepest Pain (M.i.G./SPV) CD 1020132 // ab 27.03.2015 im Handel